James Purefoy, der Star aus der beliebten TV-Serie The Following, in der er an der Seite von Kevin Bacon (X-Men: Erste Entscheidung) zu sehen ist, übernimmt nun gemeinsam mit Anna Gunn (Breaking Bad) eine der Hauptrollen im Wall-Street-Drama Equity.

Purefoy wird einen charismatischen Investment-Banker in leitender Position verkörpern, der mit Vorliebe große Risiken eingeht - sowohl in geschäftlicher Hinsicht, als auch privat, beispielsweise in einer Affäre mit Gunns Filmcharakter (ebenfalls eine Investment-Bankerin). Weiterhin wird Backwards-Star Sarah Megan Thomas eine Vize-Präsidentin der Bank spielen und Alysia Reiner (Orange Is the New Black) wird als Staatsanwältin auftreten, die sich die Bekämpfung der Korruption in der Finanzwelt auf die Fahnen geschrieben hat.

Equity wird als der erste Wall-Street-Film beschrieben, der von weiblichen Charakteren dominiert wird. Bisher waren es immer die Männer, die im Sumpf aus Geldwäsche und Marktmanipulation als skrupellose Herrscher einer in sich korrumpierten Welt stilisiert wurden. In Equity wird es Anna Gunn sein, die in den Malstrom eines Finanzskandals gerissen wird. Darüber hinaus, wartet der Film auch hinter der Kamera mit starken Frauen auf. So steht als Regisseurin bereits seit Anfang des Jahres Meera Menon fest.

(Bild: RTL Crime)

Zu den Kommentaren

Kommentare