Bachelor Party

  1. Ø 0
   1984
Bachelor Party Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Bachelor Party: Tom Hanks nimmt Abschied vom Junggesellendasein.

Rick Gassko steht vor der Heirat mit der hübschen Debbie Thompson. Am Abend vor der Hochzeit organisieren seine fünf besten Freunde im „Palace“-Hotel eine Junggesellenabschiedsparty, auf der Rick noch ein Mal so richtig die Sau rauslassen soll. Auf der Fete sind Rick und Debbie zahlreichen Streichen und Versuchungen ausgesetzt. Durch Verwechslungen artet die Party in ein allgemeines Chaos aus, das für Braut und Bräutigam dennoch gut endet, weil sie als unberührte Partner jungfräulich den Bund fürs Leben schließen können.

Schulbusfahrer Rick möchte die Tochter eines schwerreichen Industriekapitäns freien, doch deren Familie sowie ein mißgünstiger Nebenbuhler lassen nichts unversucht, das junge Glück bereits im Keim zu ersticken. Turbulente Slapstickklamotte mit Tom Hanks und allen branchenüblichen Zutaten. In dieser unserer Pantoffelrepublik ist der gutmütige Klamauk erst ab 18 Jahren freigegeben.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Vorläufer der Teenie-Komödien à la „American Pie“ und vor allem „Old School“, in denen klamaukartig schlüpfrige Witze, Slapstick und alberne Situationskomik für Lacher sorgen sollen. Der Film von Neal Israel („Traffic School“) ist eine Jugendsünde von Weltstar Tom Hanks und entstand direkt nach dem Erfolg „Splash“, in dem Hanks einen von seiner Freundin verlassenen Obstgroßhändler gespielt hatte, der sich in eine Nixe verliebt. Auf der FSK-18(!)-DVD gibt es ein kurzes Interview mit Hanks.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare