Filmhandlung und Hintergrund

Der 1986 entstandene, kanadische Kinderfilm war die dritte Produktion aus der 15-teiligen Reihe „Tales for all“ des in den USA als „Disney des Nordens“ bezeichneten Produzenten Rock Demers. Hierzulande wurden davon bisher „Daffy und der Wal“ und „Unternehmen Erdnußbutter“ veröffentlicht. In „Bach und Broccoli“ tritt das pädagogische Anliegen erfreulicherweise etwas in den Hintergrund. Umso mehr darf die Leistung der...

Seit ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen, wohnt die 11jährige Fanny bei ihrer Großmutter. Bevor diese ins Altersheim zieht, bringt sie Fanny zu Onkel Jonathan. Der völlig in sich und seine Musik zurückgezogene Sonderling Jonathan ist alles andere als erfreut über die neue Mitbewohnerin, die sich in einem Abstellraum rasch einen Kleintierzoo zulegt. Er plant, passende Pflegeeltern zu finden. Mehr und mehr wächst jedoch zwischen den beiden Zuneigung, wird Jonathan durch seine quirlige Nichte der Welt gegenüber aufgeschlossen. Nur für kurze Zeit muß Fanny zu Pflegeeltern. Dann nimmt sie Jonathan nicht nur auf, sondern gründet eine richtige Familie.

Als ihre Großmutter ins Altersheim zieht, kommt die 11jährige Fanny zu Onkel Jonathan, einem zurückgezogenen Sonderling. Der ist anfangs nicht gerade erfreut, doch raufen sich beide zusammen und Jonathan gründet sogar eine richtige Familie.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der 1986 entstandene, kanadische Kinderfilm war die dritte Produktion aus der 15-teiligen Reihe „Tales for all“ des in den USA als „Disney des Nordens“ bezeichneten Produzenten Rock Demers. Hierzulande wurden davon bisher „Daffy und der Wal“ und „Unternehmen Erdnußbutter“ veröffentlicht. In „Bach und Broccoli“ tritt das pädagogische Anliegen erfreulicherweise etwas in den Hintergrund. Umso mehr darf die Leistung der erfrischenden Hauptdarstellerin Mahée Paiemant diese liebenswerte Komödie dominieren. Eine echte Bereicherung für das Familienprogamm und nebenbei ein mehr als preisgünstiger Sortimentstitel.

Kommentare