B.L. Stryker: Blues for Buder

Filmhandlung und Hintergrund

Teil Fünf der von Tom Selleck produzierten Serie um den Schnüffler und Lebenskünstler Stryker. Burt Reynolds, der Evergreen unter den Macho-Stars, spielt nicht nur die Hauptrolle, er zeichnet diesmal auch für die Regie verantwortlich. „Oscar“-Preisträgerin Rita Moreno („West Side Story“) ist ebenso wieder mit von der Partie wie Ossie Davis („Carolann“) als Strykers Partner Oz. Nach dem eher schwachen Abschneiden...

Privatdetektiv Stryker übernimmt einen strapaziösen Babysitterjob. Millionärssproß Buder fühlt sich den Lehren des Sekten-Gurus Powell verpflichtet und fliegt wegen seiner flammenden Predigten von der Schule. Stryker soll den verstockten Knaben auf einer anderen Schule unterbringen - ohne Erfolg. Stattdessen gerät er in Konflikt mit Powell, der Buder und dessen Millionen für sich beansprucht. Der Seelenfänger entführt Strykers Ex-Frau Kimberly und verlangt im Austausch den Jungen. Ein Trick Strykers verhilft sowohl Buder wie auch Kimberley zur Freiheit. Powell kommt bei dem Versuch, sich zu rächen, durch einen Schlangenbiss zu Tode.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Teil Fünf der von Tom Selleck produzierten Serie um den Schnüffler und Lebenskünstler Stryker. Burt Reynolds, der Evergreen unter den Macho-Stars, spielt nicht nur die Hauptrolle, er zeichnet diesmal auch für die Regie verantwortlich. „Oscar“-Preisträgerin Rita Moreno („West Side Story“) ist ebenso wieder mit von der Partie wie Ossie Davis („Carolann“) als Strykers Partner Oz. Nach dem eher schwachen Abschneiden der letzten „Strykers“ ist der Vorliegende geeignet, beim Publikum verlorenes Terrain zurückzugewinnen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. B.L. Stryker: Blues for Buder