1. Kino.de
  2. Filme
  3. AWOL-72

AWOL-72

Filmhandlung und Hintergrund

Luke Goss pendelt noch etwas unentschlossen zwischen Big-Budget-Hollywood-Eventkino („Blade II„, „Hellboy II“) und zweitklassigem B-Actiontrash und entscheidet sich hier mal wieder für Letzteres als Einzelkämpfer auf undurchschaubarer Mission in einer atemlosen Dauerverfolgungsjagd, die zumindest in punkto detaillierter Gewaltdarstellung wenig zu wünschen übrig lässt. Rapper RZA und Bokeem Woodbine sorgen (tschuldigung)...

Elitesoldat Conrad Miller steht in schwerem Verdacht, militärische Geheimnisse an die Russen (oder den Meistbietenden) zu verschachern, weshalb sich ein komplexes Konglomerat aus Polizei, FBI, Geheimdiensten und Berufsmördern an seine Fersen heftet und wahlweise versucht, ihn dingfest oder unschädlich zu machen. Miller tritt die Flucht nach vorn an, quittiert unerlaubt den Dienst und geht in den Untergrund. Als jedoch seine schwangere Freundin von den Verfolgern ins Visier genommen wird, dreht er den Spieß um.

Ein des Geheimnisverrats verdächtiger Soldat begeht Fahnenflucht und wird von Gott und der Welt gejagt. Luke Goss ist der Star dieses nicht immer viel Sinn machenden, meistens aber effektvollen Actionthrillers.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Luke Goss pendelt noch etwas unentschlossen zwischen Big-Budget-Hollywood-Eventkino („Blade II„, „Hellboy II“) und zweitklassigem B-Actiontrash und entscheidet sich hier mal wieder für Letzteres als Einzelkämpfer auf undurchschaubarer Mission in einer atemlosen Dauerverfolgungsjagd, die zumindest in punkto detaillierter Gewaltdarstellung wenig zu wünschen übrig lässt. Rapper RZA und Bokeem Woodbine sorgen (tschuldigung) für ein wenig Farbe im Getümmel, und wer keinen Sinn in einer Story braucht, sitzt hier absolut richtig.

Kommentare