Avengers: Infinity War Poster

Wegen Hawkeye: „Avengers 3“-Macher erhielten Morddrohungen

Andreas Engelhardt  

„Avengers 3: Infinity War“ war wohl vor allem wegen des Endes ein aufwühlendes Erlebnis für viele Zuschauer. Einige Reaktionen im Anschluss fallen allerdings definitiv in die Kategorie „deutlich übertrieben“, denn die Regisseure des Marvel-Blockbusters sollen Morddrohungen erhalten haben.

Eigentlich könnte es in der Marvel-Welt aktuell kaum bessere Stimmung sein. „Avengers 3: Infinity War“ hat weltweit über zwei Milliarden US-Dollar eingespielt, „Avengers 4“ dürfte ein ähnlich großer Hit werden und „Ant-Man and the Wasp“ lässt bald erneut die Kassen klingeln.

Jeremy Renner enthüllte jetzt allerdings in einem Interview mit USA Today, dass „Avengers 3: Infinity War“ auch ein negatives Nachspiel hatte: Die beiden Regisseure Joe und Anthony Russo sollen Morddrohungen erhalten haben. „Schuld daran“ hatte Renners Charakter Hawkeye oder vielmehr sein Fehlen im jüngsten Marvel-Blockbuster.

„Avengers: Infinity War“: So sehen die Stars des Marvel-Films privat aus

Hawkeye kehrt erst in „Avengers 4“ im kommenden Jahr zurück

Im Vorfeld des Kinostarts von „Avengers 3: Infinity War“ spekulierten viele Fans zunehmend nervöser, warum Bogenschütze Hawkeye nirgends auf Postern oder in Trailern zu sehen war. Die einfache Antwort: Der Charakter tauchte im Film selbst überhaupt nicht auf. Einige Fans reagierten entsprechend enttäuscht, was Jeremy Renner selbst als „nettes Gefühl“ beschreibt. Immerhin scheint seine Figur für viele wichtig zu sein.

So mancher Zuschauer schlug aber mit seiner Reaktion wohl völlig über die Strenge und sendete Morddrohungen an die Regisseure Joe und Anthony Russo. Renner wiederum machte deutlich, dass er mit diesem Verhalten absolut nicht einverstanden ist und bezeichnete die Drohungen als „heftig“.

Die Russo-Brüder selbst haben bislang nicht über Morddrohungen gesprochen, die sie erhalten haben. Entsprechend können wir noch hoffen, dass Jeremy Renner lediglich übertreibt. Allerdings wäre dies wohl eine zu drastische Zuspitzung.

Fans von Hawkeye brauchen sich ohnehin keine Sorgen zu machen. In „Avengers 4“ wird Jeremy Renner in seiner Rolle als Marvel-Held zurückkehren. Also müssen wir uns lediglich bis zum 25. April 2019 gedulden, wenn die Fortsetzung zu „Avengers 3: Infinity War“ in den deutschen Kinos startet.

News und Stories

Kommentare