Avengers: Infinity War Poster

„Avengers 3“: 4 Geheimnisse kurz vor Kinostart enthüllt

Andreas Engelhardt  

Nicht einmal mehr zwei Monate trennen uns von „Avengers 3: Infinity War“. Das bislang größte Ereignis des Marvel Cinematic Universe (MCU) nähert sich mit großen Schritten und Fans erwarten mit Spannung, was ihnen der Blockbuster liefert. Ausgerechnet die Beteiligten des Superheldenfilms lieferten dazu jetzt einige Einblicke.

Wie üblich lässt es sich Entertainment Weekly nicht nehmen, einen sehnsüchtig erwarteten Blockbuster mit einer umfangreichen Coverstory zu ehren. „Avengers 3: Infinity War“ wurde dieses Glück nun zuteil und die Fans dürfen sich über einige unerwartete Erkenntnisse freuen.

Vier davon listen wir euch hier auf, aber Achtung: Es gilt eine Spoiler-Warnung!

Thanos‘ Ziel im „Infinity War“

Bekanntlich will Bösewicht Thanos (Josh Brolin) alle Infinity Steine in seine Gewalt bringen. Aber warum eigentlich? Marvel-Studios-Chef Kevin Feige erklärte, dass Thanos von einem Planeten namens Titan stammt. Der Planet ist inzwischen unbewohnt, da seine Bevölkerung Ereignissen zum Opfer fiel, die Thanos seiner Ansicht nach hätte verhindern können. Diese Tragödie will er nicht erneut erleben.

Allerdings ist er überzeugt, dass das Universum ebenfalls auf seinen Untergang zugeht, weil sich das Leben unkontrolliert ausbreitet. Deswegen will Thanos die ultimative Macht in Form der Infinity Steine gewinnen, um für eine angebliche Balance zu sorgen. Um die Hälfte des Universums zu „retten“, ist er darum auch bereit, die andere Hälfte auf dem Weg dorthin zu töten.

Visions Begegnung mit Thanos Handlangern

Durch den Gedankenstein in seiner Stirn ist Vision (Paul Bettany) ein offensichtliches Ziel von Thanos. Im ersten Teaser-Trailer zu „Avengers 3: Infinity War“ erhielten wir einen Vorgeschmack darauf: Die sogenannte Black Order, Thanos Handlanger, griffen nach Visions Gedankenstein. Die meisten dürften vermutet haben, dass Vision diese Begegnung überlebt, immerhin wäre es sonst ein fieser Spoiler schon im Trailer gewesen. Die Bestätigung erfolgte jetzt gegenüber Entertainment Weekly. Regisseur Anthony Russo verriet, dass Captain America (Chris Evans) Vision und den Gedankenstein tatsächlich in Sicherheit bringen kann.

„Avengers 3“: 10 Dinge, die uns der erste Trailer über den „Infinity War“ verrät

Warum das große Finale in Wakanda stattfindet

Wie Russo im gleichen Satz verriet, bringt Captain America Vision nach Wakanda. Dort bereitet sich die Erde auf das alles entscheidende Gefecht mit Thanos vor. Sicherlich nicht die schlechteste Wahl, immerhin ist die fiktive afrikanische Nation das fortschrittlichste Land der Welt im MCU. Bislang vermuteten Fans, dass das Finale in Wakanda steigt, weil dort der Seelenstein liegt. Dabei handelt es sich um den sechsten Infinity Stein, der bislang noch nicht im MCU etabliert wurde. Da Thanos nach Wakanda geht, um den Gedankenstein zu holen, dürfen wir weiter darüber spekulieren, wo sich der Seelenstein denn nun befindet.

 

Iron Mans neues Kostüm

In der Coverstory von Entertainment Weekly wurde neben den inhaltlichen Enthüllungen auch das neue Kostüm von Iron Man (Robert Downey Jr.) enthüllt. Dieses erinnert stark an einen Anime-Charakter, immerhin verfügt Tony Stark diesmal über Flügel, eine große Kanone und eine Art Speer an den Armen. Die Modifikationen scheint er aber auch zu brauchen. Wie Downey Jr. erneut verdeutlichte, werden in „Avengers 3: Infinity War“ tatsächlich Köpfe von Marvel-Helden rollen. Wessen, wollte er dann allerdings doch nicht verraten.

Marvel-Helden | Alle Superhelden aus den MCU-Filmen

Diese Frage muss wohl bis zum deutschen Kinostart unbeantwortet bleiben. „Avengers 3: Infinity War“ läuft hierzulande am 26. April 2018 an. Dann solltet ihr übrigens einiges an Sitzfleisch mitbringen. Wie jetzt ebenfalls bekannt wurde, wird der Blockbuster der längste aller Marvel-Filme: Ganze 2 Stunden und 36 Minuten Superhelden-Spektakel erwarten euch.

Welcher Infinity-Stein aus dem MCU würde zu dir passen?

 

Hat dir "„Avengers 3“: 4 Geheimnisse kurz vor Kinostart enthüllt" von Andreas Engelhardt gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare