Avengers: Infinity War Poster

„Avengers 3“: Robert Downey Jr. spricht über seinen möglichen Abschied als Iron Man

Andreas Engelhardt  

Avengers 3: Infinity War“ steht vor der Tür. Angesichts der bislang größten Bedrohung in Marvel-Filmen überhaupt (Thanos), fragen sich viele Fans bereits jetzt: Stirbt einer der bekanntesten Superhelden in diesem oder im nächsten „Avengers“-Film? Unter anderem Iron Man gilt als Top-Kandidat und Robert Downey Jr. äußerte sich jetzt selbst zu seiner Zukunft im MCU.

Der Vertrag von Robert Downey Jr. als Iron Man endet mit „Avengers 4“ im kommenden Jahr. Wie geht es danach mit dem Marvel-Helden weiter? In einem Interview mit Empire Magazin (via comicbookmovie.com) zeigte sich der Star unentschlossen. Von seiner Frau, der Produzentin Susan Downey, habe er Folgendes gelernt: „Du weißt es nicht, bis es soweit ist, also verschwendest du deine Zeit mit dieser Grübelei“, so der Avengers-Star.

Folglich könne er sich aktuell alles vorstellen, sowohl seinen Ausstieg, als auch weiterzumachen, „bis ich weggetragen werden muss“. Interessant ist dabei, dass Robert Downey Jr. sich deutlich zurückhaltender äußert, als in vergangenen Interviews.

Wer stirbt in „Avengers 3“?: Das sind die Top-Kandidaten unter den Marvel-Helden

Ist das Ende von Iron Man bereits beschlossen?

So meinte er im Juli 2017 noch, er wolle aufhören, bevor es peinlich werde. Trotz seines fantastischen Aussehens dürfen wir eben nicht vergessen, dass der Iron-Man-Darsteller im kommenden Jahr bereits 54 Jahre alt wird. Vielleicht also doch der richtige Zeitpunkt, um den Metallanzug endgültig in den Schrank zu hängen?

Chris Evans, seines Zeichens Darsteller von Captain America und selbst Kandidat auf ein baldiges Marvel-Ende, ließ im April 2017 ebenfalls tiefer blicken. Damals sagte Evans, dass sich sein Kollege Robert Downey Jr. aktiver mit seinem Superhelden-Ende als je zuvor beschäftige.

Jedem Zuschauer dürfte klar sein, dass der Hollywood-Star nicht einfach mal in einem Interview verkündet, ob Iron Man stirbt und er folglich seine Marvel-Karriere beendet. In „Avengers 4“ werden wir Robert Downey Jr. definitiv wiedersehen. Womöglich kommt sein Charakter darin ums Leben, vielleicht tritt Tony Stark einfach zur Seite und macht der nächsten Generation Platz. Womöglich bleibt Iron Man dem MCU sogar erhalten. Allerdings fällt es schwer, das zu glauben. Schließlich wurden „Avengers 3: Infinity War“ und „Avengers 4“ als Ende des MCU, wie wir es kennen, angepriesen, was vermutlich mit einigem Blutzoll einhergeht.

News und Stories

Kommentare