Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avengers 4: Endgame
  4. News
  5. Neue Marvel-Serie ab sofort bei Disney+ – mit einem anderen Iron Man

Neue Marvel-Serie ab sofort bei Disney+ – mit einem anderen Iron Man

Neue Marvel-Serie ab sofort bei Disney+ – mit einem anderen Iron Man
© Hulu / Disney

Heute startet bei Disney+ eine neue Marvel-Animationsserie, die mit verrückten Ideen die Wartezeit auf die nächsten großen MCU-Serien verkürzt.

Bis zum Start von „Loki“ am 9. Juni 2021, der nächsten Live-Action-Serie aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU), dauert es noch etwas. Zur Verkürzung der Wartezeit startet bei Disney+ heute, am 21. Mai 2021, eine absurde Animationsserie: „M.O.D.O.K“. Im Trailer seht ihr, dass euch neben ganz viel Humor auch ein neuer Iron Man erwartet:

Im Zentrum der Handlung steht der Bösewicht M.O.D.O.K. Das Akronym steht für „Mental Organism Designed Only for Killing“, also auf Deutsch „Verrückter Organismus, der nur zum Töten geschaffen wurde“. Hinter dem Super-Schurken steckt der ehemalige Techniker George Tarleton, der aufgrund von Experimenten zu einem bösen Genie geworden ist, das eigentlich nur noch ein großer, fliegender Kopf ist.

„M.O.D.O.K“ gibt es nur bei Disney+: Sichert euch jetzt ein Abo

Allerdings sind seine Versuche, die Weltherrschaft an sich zu reißen, bisher nicht von Erfolg gekrönt. Nun steht seine Organisation A.I.M. kurz vor dem Bankrott und auch zu Hause gibt es Probleme. Denn, wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, gegen Superhelden, wie Iron Man, anzutreten, muss sich M.O.D.O.K. um seine Kinder und seine brüchige Ehe kümmern.

Die Marvel-Serie „M.O.D.O.K“ steckt voller Stars

Im Englischen werden die Figuren der Serie von so einigen bekannten Schauspieler*innen gesprochen. Patton Oswalt („King of Queens“) spricht Hauptfigur M.O.D.O.K. und Iron Man wird von Jon Hamm gesprochen, den die meisten bestimmt aus der Drama-Serie „Mad Men“ kennen. Außerdem sind Nathan Fillion („Firefly“) als Superheld Wonder Man und Whoopi Goldberg („Sister Act“) als Wrestlerin Poundcakes dabei. Hinzukommen Ben Schwartz („Sonic the Hedgehog“), Melissa Fumero („Brooklyn Nine-Nine“) und Bill Hader („Barry“).

Wer bei dem Stil der verrückten Animationsserie sofort an die Serie „Robot Chicken“ denken muss, die ebenfalls mit der Stop-Motion-Technik produziert wird, liegt goldrichtig. Bei „M.O.D.O.K“ haben nämlich Alex Kamer und Eric Towner Regie geführt, die auch schon bei „Robot Chicken“ mitgearbeitet haben. Dementsprechend ist die Animationsserie auch eher an ein erwachseneres Publikum gerichtet und wird sicherlich den ein oder anderen Fan finden.

Findet in unserem Quiz heraus, wie es um eure Marvel-Wissen steht:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.