Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avengers 4: Endgame
  4. News
  5. Nach „Avengers: Endgame“: Regisseure erklären, wie es für Hulk weitergeht

Nach „Avengers: Endgame“: Regisseure erklären, wie es für Hulk weitergeht

Sarah Börner |

© Walt Disney

In der „Avengers“-Quadrilogie hat Thanos mithilfe der Infinity-Stones und einem einfachen Fingerschnipsen das halbe Universum zerstört. Als Hulk versuchte, es wiederum mit einem Schnipser zu retten, büßte er fast seinen Arm fast ein. Jetzt stellt sich die Frage, wie es mit dem grünen Riesen weitergeht.

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Avengers: Endgame“! –

In „Avengers: Endgame“ ist Thanos (Josh Brolin) der große Boss, gegen den alle unsere Marvel-Lieblinge kämpfen müssen. Die Infinity-Steine besitzen die Kraft des Universums und diese Macht will Thanos für sich nutzen. Mithilfe eines Handschuhs kann Thanos seine mühsam gesuchten Steine vereinen und deren geballte Kraft für die halbe Auslöschung des Universums einsetzen.

Doch unsere Marvel-Helden ließen das natürlich nicht auf sich sitzen. In „Avengers: Endgame“ kämpfen sie mit vereinten Kräften gegen Thanos und besiegen ihn endgültig. Am Ende ist es Bruce Banner (Mark Ruffalo), der die Bürde der Infinity-Steine auf sich nimmt, um mit einem Schnipser die Zerstörung durch Thanos rückgängig zu machen. Obwohl er sich aufgrund seiner Hulk-Digitation für resistent gegenüber Gammastrahlung hält, lässt auch ihn die Kraft der sechs Steine nicht unverwundet, beinah verliert er seinen Arm bei der Nutzung des Handschuhs.

Hulks Verletzung bleibt bestehen

Eigentlich ist unser grüner Riese unbesiegbar, es gibt nichts, was ihm schaden könnte. Auf Twitter (via wegotthiscovered.com) stellten die Russo-Brüder allerdings klar, dass die Verletzung, die sich Hulk zugezogen hat, nicht revidierbar sind und bleiben. „Der Hulk kam niemals gegen jeden Infinity-Stein im Handschuh und der gesamten Kraft der Steine an. Thanos ist schon fast unbesiegbar und erholte sich auch nie. Wenn du also die gesamte Kraft der Steine nutzt, schadet das deinem Körper massiv.“

Neben seinem körperlichen Schaden, ist Hulk auch seelisch schwer verwundet worden, denn er verliert seine Gefährtin Natasha Romanoff (Scarlett Johansson). Leider würde es nicht funktionieren, dass Hulk mit dem Zeitstein in der Zeit zurückreist. Auch wenn er damit seinen Arm, Natasha und Tony Stark (Robert Downey Jr.) retten könnte, wäre da wieder das Problem mit Thanos und dem halben Universum.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„Avengers: Endgame“: 13 tote Figuren, die zurückkehren & woher ihr sie kennt (Achtung, Spoiler!)

Hulks Heilung scheint in Zukunft nicht unmöglich zu sein

Aber in einem Interview mit comicbook.com ließ Joe Russo das Weiterleben von Hulk offen: „Aber wer weiß? Es gibt [im MCU] jede Menge schlaue Köpfe. […] Vielleicht gibt ihm jemand einen neuen Arm. Ich habe keine Ahnung, was mit dem Charakter ab jetzt passiert.“

Die Hoffnung ist also noch nicht verloren. Fest steht aber, dass Hulk bei einem möglichen nächsten Einsatz mit verringerter Kraft kämpfen muss. Das heißt aber nicht, dass es so bleiben muss. Wir sind gespannt, wie es mit mit dem grünen Riesen weitergeht, das Kapitel scheint jedenfalls noch nicht abgeschlossen zu sein.

Die Filme schauen, kann ja jeder. Aber wie steht es um euer Wissen über die Marvel-Comics?

Marvel-Universum-Quiz: Wie gut kennst Du die Helden aus den Comics?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories