Lange Zeit gab es im Haus mit der Maus ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Film-Highlights „Der König der Löwen“ und „Avengers 4: Endgame“. Nun konnte die Geschichte um die Thronbesteigung von Simba zumindest in Deutschland den Wettkampf für sich entscheiden.

Die aktuellen Kinocharts: „ES 2“ hält sich in Deutschland an der Kinospitze

Dieser Sommer geht wohl nicht nur wegen der rekordwürdigen Hitze in die Geschichte ein, sondern es war trotz des gefürchteten Sommerlochs eine spannende Kinozeit. Gerade vom Haus der Maus konnten wir ein Highlight nach dem anderen im Kino bewundern. Disney setzte diesen Sommer vor allem auf die Neuverfilmungen der altbekannten und heißgeliebten Klassiker aus den 1990er Jahren, mit dabei war „Der König der Löwen“.

Das Remake erschien im Juli 2019 in den deutschen Kinos und zog jede Menge Zuschauer vor die Leinwand, und zwar laut BLICKPUNKT:FILM mittlerweile 5,14 Millionen. In der Kalenderwoche 37 kamen noch einmal 80.000 Zuschauer hinzu, was zur Folge hat, dass sich „Der König der Löwen“ in der Gesamtwertung vor „Avengers 4: Endgame“ als meistgesehenen Film in Deutschland schieben konnte. „Avengers 4: Endgame“, der weltweit immer noch erfolgreichste Film aller Zeiten, kommt in Deutschland auf 5,12 Millionen Zuschauer in den Kinos.

Beide Filme konnten seit ihrem Erscheinen schon jede Menge weltweite Rekorde verbuchen. Mit seinem weltweiten Einspielergebnis konnte Simba „Die Eiskönigin“, die sich mit einem Einspielergebnis von 1,27 Milliarden Dollar über sechs Jahre auf Platz eins hielt, überholen. „Der König der Löwen“ wurde dadurch zum erfolgreichsten Animationsfilm. „Avengers 4: Endgame“ dagegen löste Mitte Juli den langjährigen Platzhalter „Avatar — Aufbruch nach Pandora“ nach über zehn Jahren als erfolgreichsten Film aller Zeiten ab, was „Avatar“-Regisseur James-Cameron jedoch nicht unbedingt bedauert.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
„Avengers Endgame“ ist der erfolgreichste Film aller Zeiten | Rekorde & Einnahmen

Auch wenn es fast wie eine Lüge wirkt, aber es gibt tatsächlich neben Disney noch andere Filmstudios, die sich an die Spitze kämpfen können. Horrorfans haben lange auf den zweiten Teil der Pennywise-Saga gewartet und die großen Erwartungen haben sich nicht nur für die Zuschauer ausgezahlt, sondern ebenfalls für Warner. Schon in der zweiten Spielwoche konnte der Film über 340.000 Tickets verkaufen und über 1,1 Millionen Zuschauer ins Kino locken. Bisher konnte die Horrorgeschichte in Derry in Deutschland über 3,5 Millionen Euro einspielen, wodurch sich „ES Kapitel 2“ an 17. Stelle der Millionen-Besucherrekorde einreiht.

Auch wenn wir nun schon im Herbst des Jahres angekommen sind, dürfen wir uns noch auf einige Film-Highlights gerade auch aus dem Haus mit der Maus freuen. Wir sind sehr gespannt, welche Filmrekorde wir da noch miterleben.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
„ES 2“: 15 versteckte Anspielungen, die ihr vielleicht verpasst habt

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare