1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avengers 4: Endgame
  4. News
  5. „Avengers: Endgame“: Fan entdeckt erstaunliches Detail bei Thanos' letzter Szene

„Avengers: Endgame“: Fan entdeckt erstaunliches Detail bei Thanos' letzter Szene

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Walt Disney

Thanos‘ eigene Worte haben ihn am Ende von „Avengers: Endgame“ eingeholt, wie ein aufmerksamer Fan entdeckte.

Avengers: Endgame“ war der gewaltige Abschluss der Infinity-Saga im Marvel Cinematic Universe (MCU). Der Film bringt nicht nur die vorherigen 21 Filme zusammen, sondern spielt auch auf zahlreiche von ihnen an. Allein beim Ende von Thanos (Josh Brolin) finden sich zahlreiche Anspielungen auf „Avengers: Infinity War“ und ein aufmerksamer Fan entdeckte ein weiteres erstaunliches Detail.

In seiner ersten Szene in „Avengers: Infinity War“ sagte Thanos zu Loki (Tom Hiddleston), dass er wisse, was es heißt, zu verlieren. Es sei beängstigend und einem werden davon die Knie weich. Während er hier noch auf der Siegerseite stand, ereilte ihn einen Film später als Verlierer genau dieses Schicksal, wie Reddit-Nutzer u/IamtheWil treffend erkannte. Denn als Thanos in „Endgame“ einsehen musste, dass er durch Tony Starks Schnipser verloren hat, wurden ihm tatsächlich direkt die Knie weich und er setzte sich hin.

In Infinity War (2018), Thanos‘ opening monologue he says, „I know what it’s like to lose…. Turns the legs to jelly.“ Later in Avengers: Endgame (2019) upon realizing his loss - the first thing Thanos does is take a seat. from r/MovieDetails

Thanos kündigte sein Scheitern unwissentlich an weiterer Stelle an

Nicht nur seine ersten Worte in „Infinity War“ holten Thanos bei seinem Tod ein. An anderer Stelle sagte er zu der Nebula (Karen Gillan) von 2014, dass die Arroganten ihr Scheitern nie bemerken würden. Genau das passiert auch dem Titanen. Nachdem Tony Stark (Robert Downey Jr.) mit ihm um die Infinity-Steine gerungen hat, müsste Thanos eigentlich sehen können, dass der grüne Zeitstein an seinem Daumen fehlt. Der Titan war allerdings derart siegessicher und von seiner Überheblichkeit geblendet, dass er seinen drohenden Untergang nicht bemerkte.

Nicht bei Thanos hat „Avengers: Endgame“ zahlreiche Anspielungen versteckt:

Bilderstrecke starten(45 Bilder)
„Avengers Endgame“: Diese 43 Easter Eggs habt ihr womöglich verpasst

Hier hören die Easter Eggs bei Thanos‘ Ableben aber immer noch nicht auf. Die Regisseure Joe und Anthony Russo kopierten zudem mit der Darstellung der Szene das Ende von „Infinity War“, bei dem sich Thanos nach getaner Arbeit hinsetze.

Wobei wir der Form halber noch anmerken müssen, dass Thanos technisch gesehen nicht wirklich gestorben ist. Durch die Macht der Infinity Steine wünschte sich Tony Stark vielmehr, dass seine Existenz und die seiner Schergen ausgelöscht wurde. Wie eine gelöschte „Endgame“-Szene verrät, kann ein solcher Prozess tatsächlich umgekehrt werden, was die Avengers ja auch mit den in „Infinity War“ aufgelösten Figuren schafften. Entsprechend könnte Thanos theoretisch noch zurückkehren, da er nicht richtig tot ist…

Diese MCU-Figuren hat es hingegen wirklich erwischt. Aber wisst ihr noch, wie? 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare