„Avengers 4“-Trailer: Die wahre Bedeutung der wichtigsten Szene

Andreas Engelhardt  

Nachdem die ersten beiden Trailer noch ziemlich zurückhaltend waren, ging die neueste Vorschau zu „Avengers: Endgame“ in die Vollen. Und vor allem eine enthüllte Szene ist von entscheidender Bedeutung.

– Achtung: Es folgen mögliche Spoiler zu „Avengers 4: Endgame“! –

Es war der Moment, den wohl die meisten Marvel-Fans nach dem niederschmetternden Ende von „Avengers: Infinity War“ gebraucht haben: Im neuesten Trailer zu „Avengers 4: Endgame“ sehen wir die verbliebenen Avengers um Iron Man (Robert Downey Jr.) und Captain America (Chris Evans) endlich wiedervereint.

Dabei trugen die Marvel-Helden neue stylische Anzüge im Partnerlook. Doch was hat es mit den neuen Kostümen auf sich? Und warum ist gerade diese Szene im Kampf gegen Thanos (Josh Brolin) von entscheidender Bedeutung?

Den neuesten „Avengers 4“-Trailer könnt ihr euch in all seiner Pracht hier noch einmal ansehen:

Zeitreise in „Avengers 4“ wird immer wahrscheinlicher

Spätestens nachdem die ersten Set-Fotos zu „Avengers: Endgame“ ihren Weg in die Öffentlichkeit gefunden haben, zielten die Theorien, was uns erwartet, in eine Richtung: Zeitreisen. Die bislang veröffentlichten Trailer scheinen diese Annahme zu untermauern. Ant-Man (Paul Rudd) konnte sich wohl durch einen Zeitvortex aus dem subatomaren Raum befreien, in dem er seit dem Ende von „Ant-Man and the Wasp“ gefangen war. Er wird den Avengers vermutlich davon erzählen, dass sie durch diese Zeitvortexe in die Vergangenheit oder gar parallele Dimensionen gelangen können und ihnen den Weg weisen. Entsprechend kommt ihm eine entscheidende Rolle in „Avengers: Endgame“ zu.

Die neuen Anzüge erinnern vom Stil her zudem nicht ohne Grund an jene Anzüge, die Hank Pym (Michael Douglas) extra für die Reise in den subatomaren Raum entwickelt hat. Tony Stark steht dem Genie von Pym in nichts nach, entsprechend wäre es für ihn ein leichtes, solche schützenden Anzüge für alle Avengers zu entwerfen. Zumal Black Widow (Scarlett Johansson) hier wieder ihre roten, längeren Haare hat, entsprechend sind wohl einige Monate vergangen, in denen ihre natürliche Haarfarbe wieder zum Vorschein kam. Für Tony genug Zeit, die Anzüge zu basteln.

Die Gruppenaufnahme aus dem Trailer zeigt also höchstwahrscheinlich die Avengers auf dem Weg in die Vergangenheit oder zumindest in die Vergangenheit von Paralleldimensionen. Dort werden sie vermutlich versuchen, die Infinity-Steine an sich zu reißen, zu klauen oder zu manipulieren; an dieser Stelle scheiden sich die Geister. Je nachdem, ob sie „nur“ in die Vergangenheit oder doch in eine Paralleldimension reisen, sind unterschiedliche Vorgehen denkbar.

Was uns im „Endgame“ erwarten könnte, haben wir hier für euch zusammengefasst:

Die Avengers haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben

Die Szene ist aber noch aus einem anderen Grund entscheidend. Wichtig ist nicht nur, welchen Plan sie gegen Thanos haben, sondern DASS sie überhaupt einen haben. Der neueste Trailer betont mehrfach, dass die Chance auf einen Sieg nur gering ist. Doch wie Captain America anmerkte, können die Avengers eben nicht einfach aufgeben. Eine Reise durch die Zeit ist eine völlig verrückte Idee, aber sie gibt den Helden immerhin wieder die Hoffnung, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen. Nach dem Finale von „Infinity War“, bei dem Cap und Co. sehen mussten, wie ihre Freunde sich vor ihnen in Staub auflösen, ist selbst der kleinste Strohhalm gern gesehen.

Dafür sind sie endlich auch bereit, alte Gräben zu schließen. Nebula (Karen Gillan) schließt sich trotz ihrer anfänglichen Aversionen endgültig der Truppe im Kampf gegen ihren Adoptivvater Thanos an. Zudem arbeiten Tony und Steve nach ihrem Zwist in „The First Avenger: Civil War“ wieder zusammen. Nicht ohne Grund führte gerade dieser Schritt zu teils euphorischen Reaktionen unter den Zuschauern.

Die Original-Avengers sind wieder vereint, um die Erde erneut zu retten, wie in den alten Tagen. Weil die Welt sie eben braucht, wie Nick Fury (Samuel L. Jackson) schon im ersten Avengers-Film treffend anmerkte. Ob sie Thanos diesmal bezwingen können, erfahren wir ab dem 25. April 2019, wenn „Avengers: Endgame“ in den deutschen Kinos startet.

Welche Hinweise über das „Endgame“ uns die Trailer noch liefern, verraten wir euch hier:

„Avengers 4“: Alles, was uns die Trailer über das „Endgame“ verraten

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

Kommentare