Sowohl in den USA als auch in Deutschland ist der Erfolg von Camerons „Avatar - Aufbruch nach Pandora“ nicht mehr aufzuhalten. Mit allein 600.000 deutschen Zuschauern an diesem Wochenende, bleibt „Avatar“ weiterhin ungeschlagen auf dem ersten Platz der deutschen Kinocharts. Auch in den USA führt „Avatar“ weit vor der Konkurrenz ungeschlagen die US-Charts an. Mit 1,33 Millarden US-Dollar Einnahmen weltweit, klettert Camerons „Avatar“ damit hinter seiner Romanze „Titanic“ (1,84 Mrd. Dollar) auf den 2. Platz der erfolgreichsten Filme.

In den CineStar Kinocharts schaffen es in dieser Woche auf Anhieb die beiden Neueinsteiger „Haben Sie das von den Morgans gehört?“ mit Sarah Jessica Parker und Hugh Grant, sowie Heath Ledgers letzter Film „Das Kabinett des Doktor Parnassus“ auf die Plätze Zwei und Drei. Dafür mussten „Zweiohrküken“ und „Alvin und die Chipmunks 2“ ihre Platzierungen der letzten Woche einbüßen und finden sich auf dem vierten und fünften Platz wieder. Die deutsche Komödie „13 Semester“ kann sich als weiterer Neueinsteiger den 6. Platz sichern, der Action-Thriller „Gamer“ erreichte den achten Platz der Top 10.In den US-amerikanischen Charts können „Sherlock Holmes“ und „Alvin und die Chipmunks 2“ ihre Pätze zwei und drei festigen, auf Platz vier findet sich der Neueinsteiger „Daybreakers“ mit Ethan Hawke und Willem Dafoe, gefolgt von Nancy Meyers romantischer Komödie „Wenn Liebe so einfach wäre“ („It's Complicated“) auf dem fünften Platz. Weitere Neueinsteiger in dieser Woche sind die romantische Komödie „Verlobung auf Umwegen“ („Leap Year“) mit Amy Adams auf dem sechsten Platz, sowie „Youth in Revolt“ mit Michael Cera auf dem neunten Platz der Top 10.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare