Avatar - Aufbruch nach Pandora Poster

Bridges, Bigelow and Bullock überraschen bei den Oscars

Kino.de Redaktion  

Gestern war es wieder so weit. Im Kodak Theatre von Los Angeles heiß es "And the Oscar goes to…". Durch das bunte Programm der 82. Academy Awards führten Alec Baldwin und Steve Martin mit viel Humor. Unterstützung bekamen sie von Penelope Cruz, Cameron Diaz, Tom Ford, Mathew Broderick, Jack Gyllenhaal und einem blaugefärbten Ben Stiller, welche die Oscars präsentierten.
Für eine Überraschung sorgte Lee Daniels’ Precious: Based on the Novel Push by Sapphire, der Oscars für das beste adaptierte Drehbuch und beste Nebendarstellerin gewann. Jeff Bridges gewann den Oscar für Crazy Heart und erntete zudem tobenden Applaus. Der Oscar für die beste Hauptdarstellerin ging an Sandra Bullock.
Christoph Waltz hat es schon wieder geschafft, er erhielt erneut eine Auszeichnung für seine Darstellung in Inglourious Basterds. Er gewann den Oscar als bester Nebendarsteller und bedankte sich dafür von Herzen bei Regisseur Quentin Tarantino.
In der Kategorie bester Film konnte sich Tödliches Kommando – The Hurt Locker gegen neun konkurrierende Filme durchsetzten.

Kathryn Bigelows Tödliches Kommando – The Hurt Locker hatte neun Nominierungen und gewann sechs Oscars. Bigelow schrieb mit dem Oscar in der Kategorie ‚Beste Regie‘ zudem Filmgeschichte, denn sie ist die erste Frau, die in diesem Genre ausgezeichnet wurde. Auch James Camerons Avatar – Aufbruch nach Pandora ging nicht mit leeren Händen nach Hause, der Film wurde mit drei Oscars ausgezeichnet. Der animierte Streifen Oben war keiner der Favoriten und gewann trotz allem zwei Oscars.

Hier die Gewinner der diesjährigen Oscarverleihung:

Bester Film

Tödliches Kommando – The Hurt Locker

Beste Regie

Kathryn Bigelow (Tödliches Kommando – The Hurt Locker)

Bester Hauptdarsteller

Jeff Bridges (Crazy Heart)

Beste Hauptdarstellerin

Sandra Bullock (The Blind Side)

Bester Nebendarsteller

Christoph Waltz (Inglourious Basterds)

Beste Nebendarstellerin

Mo’Nique (Precious: Based on the Novel Push by Sapphire)

Bester Animationsfilm

Oben

Bester fremdsprachiger Film

El Secreto de Sus Ojos (Argentinien)

Bestes Originaldrehbuch

Mark Boal (Tödliches Kommando – The Hurt Locker)

Bestes adaptiertes Drehbuch

Geoffrey Fletcher (Precious: Based on the Novel Push by Sapphire)

Bester animierter Kurzfilm

Logorama

Bester Kurzfilm

The New Tenants

Bestes Szenenbild

Avatar – Aufbruch nach Pandora

Beste Kamera

Mauro Fiore – Avatar – Aufbruch nach Pandora

Bestes Kostümdesign

The Young Victoria

Bester Dokumentarfilm

Die Bucht

Bester Dokumentar-Kurzfilm

Music by Prudence

Bester Schnitt

Tödliches Kommando – The Hurt Locker

Bestes Make-Up

Star Trek

Beste Filmmusik

Michael Giacchino für Oben

Bester Filmsong

"The Weary Kind” – Crazy Heart

Bester Ton

Pau N.J. Ottoson für Tödliches Kommando – The Hurt Locker

Bester Tonschnitt

Tödliches Kommando – The Hurt Locker

Beste visuelle Effekte

Avatar – Aufbruch nach Pandora

Hat dir "Bridges, Bigelow and Bullock überraschen bei den Oscars" von Kino.de Redaktion gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare