Avatar - Aufbruch nach Pandora Poster

Kaum zu glauben: Darum wurde „Avatar“ in China verboten!

Marek Bang  

Avatar – Aufbruch nach Pandora“ ist auch sieben Jahre nach seiner Premiere immer noch der erfolgreichste Film aller Zeiten. Während sich sein Schöpfer  James Cameron aktuell recht viel Zeit für seinen Fortsetzungs-Reigen lässt, blicken wir noch einmal zurück in das Jahr 2009 und verraten euch, warum der Kinohit in China schon nach zwei Wochen die Segeln streichen musste.

Avatar 2“ wird im nächsten Jahr doch noch nicht unsere Kinos erreichen und so haben wir genug Zeit, um ins Jahr 2009 zu reisen und ein Kuriosum an die Oberfläche zu spülen, welches eventuell in Vergessen geraten ist. Von den 2,788 Milliarden US-Dollar, die „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ weltweit einspielen konnte, stammen immerhin 204.000 US-Dollar aus China (Quelle: Box Office Mojo). Dennoch muss hier von einer regelrechten finanziellen Druckbetankung gesprochen werden, denn es waren dem Film nur zwei Wochen in den chinesischen Kinos vergönnt, bevor ihn die dortigen Zensoren verbannten.

James Cameron dreht alle vier „Avatar“-Fortsetzungen wie eine Mini-Serie

„Avatar 2“: Bösewicht kehrt zurück & alle Infos zur Fortsetzung

Nach zwei Wochen: „Avatar“ wurde in China aus dem Kino verbannt

Wie seinerzeit unter anderem die Süddeutsche Zeitung berichtete, fühlten sich die chinesischen Staats-Wächter von der Stimmung von „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ derartig bedroht, dass sie den Film schließlich komplett verbaten. Die Vertreibung der Na’vi eigne sich viel zu gut, um bei der chinesischen Bevölkerung Assoziationen zu wecken, die besser unter dem kommunistischen Teppich gekehrt gehören. So ist es im Zuge der damaligen Olympischen Spiele zu Zwangsumsiedlungen von Bürgern gekommen, die zu Protesten hätten führen können. Diese Menschen sollten sich durch das Schicksal der Na’vi auf keinen Fall an ihre eigene Lage erinnert fühlen. Unbedingt sollte verhindert werden, dass es dadurch zu Demonstrationen hätte kommen können, sodass einfach kurzer Prozess gemacht wurde und „Avatar“ aus den Kinos verschwand.

 

Am 21. Dezember 2018 sollte die lang erwartete Fortsetzung zu „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ in unsere Kinos kommen. Die aufwendige Produktion wird bis dahin allerdings nicht fertig, sodass wir noch einige Zeit länger auf den fertigen Film warten müssen. Mal sehen, ob er dann auch in China im Kino laufen wird…

News und Stories

Kommentare