Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avatar 3

Avatar 3

   Kinostart: 20.12.2023

Filmhandlung und Hintergrund

Dritter Teil der „Avatar“-Reihe von Regielegende James Cameron, der in mehreren Filmen die wundervolle Umwelt des exotischen Planeten Pandora erforscht.

James Cameron führt die Geschichte von Jake Sully (Sam Worthington) und Neytiri (Zoe Saldana) fort. Ebenso wie in „Avatar 2“ soll es dabei vor allem um die Familie der beiden und um die exotische Flora und Fauna von Pandora gehen. Während die zweite Fortsetzung die Meereswelt des Planeten erforscht, könnte es im dritten Teil laut Cameron wieder in den Weltraum gehen. Gerüchten zufolge soll sich „Avatar 3“ die Handlung auf das Sternsystem Alpha Centauri ausweiten. Genaue Details zum Plot stehen jedoch noch nicht fest.

„Avatar 3“ – Besetzung

Eine besondere Rolle könnte in „Avatar 3“ den Jungschauspielern Jamie Flatters, Britain Dalton und Trinity Bliss zukommen. Im Vorgänger „Avatar 2“ werden die jungen Hoffnungsträger die Kinder von Jake Sully und Neytiri, die neue Generation des Sully-Clans, spielen. Bisher sind noch keine Schauspieler offiziell mit dem Projekt in Verbindung gebracht worden. Da sich die „Avatar“-Reihe jedoch um das Schicksal des Sully-Clans drehen soll, ist es nur wahrscheinlich, dass auch die Kinder eine wichtige Rolle einnehmen.

„Avatar 3“ – Hintergründe

Nachdem „Avatar - Aufbruch nach Pandora“ mit einem Einspielergebnis von knapp drei Milliarden Dollar „Titanic“ als erfolgreichsten Film aller Zeiten ablöste, blieb es lange ruhig um die farbprächtige Science-Fiction-Welt. Fans haben sich natürlich schon lange eine Fortsetzung gewünscht. Doch mit konkreten Plänen blieb James Cameron („Terminator 2: Tag der Abrechnung 3D“) lange im Hintertreffen. Das hat sich nun geändert. Nicht nur steht für alle vier geplanten Filme ein Kinostart fest. Darüber hinaus haben die Dreharbeiten zur „Avatar“-Filmreihe bereits begonnen.

Da James Cameron alle vier Filme in einem Rutsch dreht, kann man davon ausgehen, dass Story, Charaktere und Setting von „Avatar 3“ bereits voll entwickelt sind. Details haben es bisher jedoch nicht an die Außenwelt geschafft. Lediglich, dass die Reihe als epische Familiensaga geplant ist, hat Hauptdarsteller Sam Worthington bereits verraten. Mit dabei sind wieder einige alte Bekannte. Unter anderem etwa Bösewicht Stephen Lang („Don’t Breathe“ oder Sigourney Weaver („Sieben Minuten nach Mitternacht“) – wobei noch nicht klar ist, welche Rollen die beiden spielen werden.

Das „Avatar“-Filmuniversum

Für sein neuestes Franchise hegt Regisseur James Cameron überaus ambitionierte Pläne. Zum einen hält sich das Gerücht, er wolle alle Filme mit 60 Bildern pro Sekunde drehen (normal sind 24). Zum anderen sollen alle „Avatar“-Filme en bloc wie eine Miniserie gedreht werden. Obwohl Cameron inzwischen nicht mehr der Jüngste ist und sich damit einen gewaltigen Brocken aufgehalst hat, bringt diese Strategie einen entscheidenden Vorteil: Wir wissen bereits, wann die Filme ins Kino kommen sollen! Hier ein Überblick aller US-Kinostarts:

  • Avatar 2„: Kinostart 17. Dezember 2021
  • „Avatar 3“: Kinostart 22. Dezember 2023
  • Avatar 4„: Kinostart 19. Dezember 2025
  • Avatar 5„: Kinostart 17. Dezember 2027

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,8
4 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare