Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avatar 2
  4. News
  5. Problem schon vor „Avatar 2“-Start: Erste „Avatar 4“-Szenen mussten bereits gedreht werden

Problem schon vor „Avatar 2“-Start: Erste „Avatar 4“-Szenen mussten bereits gedreht werden

Problem schon vor „Avatar 2“-Start: Erste „Avatar 4“-Szenen mussten bereits gedreht werden
© 20th Century Studios

Obwohl „Avatar 2“ noch nicht in den Kinos gestartet ist, sind die weiteren Teile schon längst in Arbeit. Es wurden sogar schon Szenen von Teil 4 gedreht.

„Avatar – Aufbruch nach Pandora“ trotz seit gut einem Jahrzehnt großer Konkurrenz von Marvel-Filmen wie „Avengers: Endgame“ als erfolgreichster Film aller Zeiten. Regisseur James Cameron hat die Geschichte auf dem mystischen Planeten Pandora und seinen Bewohner*innen, den außerirdischen Na’vi, aber noch nicht zu Ende erzählt. Nicht nur „Avatar 2“ soll kommen, sondern gleich vier Fortsetzungen.

James Camerons Sci-Fi-Epos könnt ihr ganz einfach bei Amazon streamen

Cameron hat sich im Auftrag von Variety mit seinem Regie-Kollegen Denis Villeneuve („Dune“) über das Filmemachen ausgetauscht und über den Stand seiner Filme gesprochen. Obwohl „Avatar 2“ noch lange nicht in den Kinos startet, wurden schon einige Szenen aus „Avatar 4“ gedreht, wenn es die Organisation angeboten hat:

„Wir haben die Zeitpläne von ‚2‘ und ‚3‘ basierend auf den Arten der Szenen und der Umgebung gemischt. Ich habe gesagt, dass wir es als sechsstündige Miniserie behandeln sollen […] Wir werden alle Szenen von ‚2‘ und ‚3‘ zur gleichen Zeit drehen. Das war mehr oder weniger das Motiv. Verfügbarkeit der Schauspieler*innen war außerdem ein Problem. Alles, was mit sehr spezifischen Schauspieler*innen gemacht werden musste, da haben wir alle Szenen von ‚2‘ und ‚3‘ zusammengedreht – und ein bisschen von ‚4‘. Denn ich musste mit Kindern drehen. Sie dürfen sechs Jahre auf Seite 25 in der Geschichte von ‚4‘ altern. Ich brauchte also alles davor und dann alles danach machen wir später.“

Wir können also davon ausgehen, dass „Avatar 2“ und „Avatar 3“ direkt hintereinander spielen werden und die Geschichte erst in Teil 4 einen größeren Zeitsprung hinlegen wird. Noch mehr Infos zu den „Avatar“-Fortsetzungen gibt es in unserem Video:

Das müsst ihr vor den Avatar-Fortsetzungen unbedingt wissen

Fans bekommen Na’vi-Kinder und viel Wasser

Die Geschichte von „Avatar 2“ und den weiteren Fortsetzungen wird größtenteils Unterwasser spielen. Wir bekommen also, einen völlig neuen Teil von Pandora zu sehen, der vor unbekannten Wesen nur so wimmelt, wie uns neuste Bilder zu dem Film beweisen. Die Kinder, auf die sich Cameron in dem Interview bezogen hat, sind höchstwahrscheinlich die Sprösslinge von Jake Sully (Sam Worthington) und Neytiri (Zoe Saldana) aus dem ersten Teil, die eine prominentere Rolle in den Fortsetzungen einnehmen sollen.

James Cameron ist sich des großen Risikos bewusst, dem sich seine „Avatar“-Fortsetzungen stellen müssen. Schließlich kam der erste Teil 2009 in die Kinos, zu einem Zeitpunkt, an dem die Kinolandschaft noch völlig anders aussah. Trotzdem genehmigte 20th Century Studios die hohen Budgets für die Filme und hat offensichtlich Vertrauen in die Vision von Cameron. Fans müssen sich nur noch ein knappes Jahr gedulden, bis „Avatar 2“ in die Kinos kommt, nämlich am 14. Dezember 2022.

Testet euer „Avatar“-Wissen in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.