1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avanti, avanti!

Avanti, avanti!

   Kinostart: 20.12.1973

Filmhandlung und Hintergrund

Romantische Komödie von Billy Wilder, in der Jack Lemmon als sittenstrenger Amerikaner in Italien eine Sinneswandlung widerfährt.

Als der verheiratete amerikanische Industrielle Walter Armbruster erfährt, dass sein Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, reist er sofort an den Ort des Geschehens, die Insel Ischia. Hier erfährt er von der jungen Engländerin Pamela Piggott, dass ihre Mutter ebenfalls bei dem Unfall verstorben ist und die Geliebte seines Vaters war. Um die Sache noch schlimmer zu machen, wird Armbruster durch bürokratische Umstände, die die Herausgabe der Leichen betreffen, für weitere Tage an die Insel und irgendwie auch an die freizügige Pamela gefesselt. Dabei gerät die Moral des Amerikaners langsam aber sicher ins Wanken.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Avanti, avanti!

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Avanti, avanti!: Romantische Komödie von Billy Wilder, in der Jack Lemmon als sittenstrenger Amerikaner in Italien eine Sinneswandlung widerfährt.

    Eine satirische Komödie von Billy Wilder, die wie so oft in den frühen Filmen des Meisterregisseurs das amerikanische Leben auf sympathisch-entspannte Art und Weise karikiert und hier mit Seitenhieben auf amerikanische wie italienische Lebensweisen nicht spart. Jack Lemmon erweist sich auch hier als Idealbesetzung des neurotischen Helden, der mit Hilfe seines Regisseurs in diesem intelligent konstruierten, zutiefst menschlichen Filmspaß trotz mancher Länge ein wahres Gag-Feuerwerk entfacht.

Kommentare