Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Auswege

Auswege

Kinostart: 14.10.2004
Poster
  • Kinostart: 14.10.2004
  • Dauer: 90 Min
  • Genre: Drama
  • Produktionsland: Österreich
  • Filmverleih: Freunde d. dt. Kinemathek

Filmhandlung und Hintergrund

Drama um drei ganz unterschiedliche Frauen, deren Gemeinsamkeit darin besteht, dass sie alle familiärer Gewalt ausgesetzt sind.

Drei österreichische Frauen unterschiedlicher Herkunft und gesellschaftlicher Prägung leiden unter dem gleichen Problem: Zu enge emotionale Bindung an zu unausgeglichene, unreife und vor allem gewalttätige Lebensgefährten. Margit begegnet der Angst vor dem Prügelgatten mit der Flucht in Esoterik und Fortbildung. Sladjana muss erleben, wie der krankhaft eifersüchtige Mann ihr die Kinder entfremdet. Claudia ließ ihren Mann sogar schon polizeilich der Wohnung verweisen, was diesen jedoch nicht daran hinderte, sie beim erstbesten Versöhnungsversuch sofort wieder zu vergewaltigen.

Dreimal Gewalt gegen Frauen, dreimal falsche Wege, mit dem Problem umzugehen. Nur radikale Trennung, Abkehr vom Opferverhalten und konsequente Ausschöpfung rechtlicher und sozialer Hilfe führen zu Besserung. Das zeigt die in Bosnien-Herzegowina geborene Wahl-Wienerin Nina Kusturica in ihrem Abschlussfilm für die dortige Filmakademie.

Claudia, Sladjana und Margit, drei Frauen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher sozialer Herkunft, dulden seit Jahren Gewalt in ihrem Eheleben: Sladjana wird von den Eifersuchtsattacken ihres Mannes gequält, der sie außerdem damit straft, ihre Kinder von ihr fernzuhalten; Claudias Mann wurde bereits von der Polizei aus der gemeinsamen Wohnung verwiesen und vergewaltigt sie bei einem Versöhnungsversuch erneut; und Margit will die Angst vor ihrem Ehemann mit Hilfe von Esoterik, Karaoke und Französischkursen bewältigen.

Bilderstrecke starten(44 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Auswege

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Auswege: Drama um drei ganz unterschiedliche Frauen, deren Gemeinsamkeit darin besteht, dass sie alle familiärer Gewalt ausgesetzt sind.

    Nina Kusturica, geboren in Bosnien-Herzegowina und mittlerweile in Wien lebend, inszenierte ihren Abschlussfilm an der Filmakademie als soziales Drama aus klaren, realistischen Bildern und als Darstellung der Abgründe zwischenmenschlicher Beziehungen. Die Geschichten ihrer drei Protagonistinnen verwebt die junge Regisseurin lediglich mit einer einzigen Zufallsbegegnung der Frauen - letztlich sollen die drei Handlungsstränge ein vielseitiges Bild der häuslichen Gewalt ergeben.
    Mehr anzeigen