Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Auf Befehl erschossen

Auf Befehl erschossen

Filmhandlung und Hintergrund

Dokumentarischer Fernsehfilm nach einem wahren Kriminalfall.

Berlin, Januar 1929: Die Diskontokasse am Wittenbergplatz wurde auf spektakuläre Art und Weise ausgeraubt. Die Bankräuber hatten einen unterirdischen Tunnel zum Tresor gegraben und diesen unbemerkt ausgeräumt. Obwohl die halbe Stadt die Brüder Franz und Erich Sass als Täter verdächtigt und diese in der Folge ihren neugewonnenen Reichtum offen zur Schau stellen, kann ihnen der Bankraub nicht nachgewiesen werden. Als die Nazis die Macht ergreifen, fliehen die Brüder nach Dänemark, wo sie wegen eines weiteren Diebstahls inhaftiert werden. Mithilfe eines Auslieferungsantrages holt die NS-Justiz Franz und Erich Sass 1940 zurück ins Reich, wo ihnen kurz vor Ablauf der Verjährungsfrist des Bankraubes der Prozess gemacht wird. Franz erhält 13 Jahre Zuchthaus, sein Bruder Erich elf Jahre. Nur kurz darauf werden beide während der Überstellung ins KZ ermordet. In der daraufhin verbreiteten Mitteilung heißt es, die Brüder Sass seien „auf der Flucht erschossen“ worden.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Auf Befehl erschossen: Dokumentarischer Fernsehfilm nach einem wahren Kriminalfall.

    Die tragische Geschichte der Berliner Brüder Sass, die einst als Berlins größte Ganoven galten, lieferte den Stoff für Rainer Wolffhardts Fernsehfilm aus dem Jahr 1972. Dabei hielt sich der Regisseur eng an die Fakten und inszenierte eher ein dokumentarisches Drama als einen Kriminalfilm. In den Hauptrollen der in schwarz-weiß gedrehten Gangsterballade überzeugten Friedrich G. Beckhaus als Kommissar Fiebach, Christoph Felsenstein als Franz und Jürgen Prochnow als Erich Sass.
    Mehr anzeigen