Für die Inszenierung des Musicalremakes My Fair Lady ist momentan John Madden (Der Beweis) im Gespräch. Vor ihm gab es auch schon Gerüchte, dass Danny Boyle, Joe Wright, Baz Luhrmann und Stephen Daldry um den Posten des Regisseurs verhandeln. Aber nun sieht es ganz so aus, als wenn Madden der Favorit ist. Madden arbeitete zuletzt an dem dramatischen Thriller The Debt, wofür Helen Mirren vor der Kamera stand.

Die neue Fassung von My Fair Lady soll jedoch kein Remake von George Cukors Films aus dem Jahr 1964 sein, in dem Audrey Hepburn und Rex Harrison zu sehen waren. Auch wenn dieser Streifen 1965 mit acht Oscars ausgezeichnet wurde, plant man nun eher eine sehr originalgetreue Adaption von Alan Jay Lerners und Frederick Loewes Songs und George Bernard Shaws Pygmalion Vorlage. Gedreht werden soll an Originalschauplätzen in Londons Covent Garden, Drury Lane, Tottenham Court Road und Wimpole Street. Da bleibt nur die Frage offen, ob Keira Knightley nun die Rolle der frechen und sehr wandelbaren Eliza Doolittle übernimmt, denn bisher wurde das noch nicht offiziell bestätigt.

Zu den Kommentaren

Kommentare