Drehstart für "Atlas Shrugged" mit Paul Johansson

Ehemalige BEM-Accounts  

Das seit einiger Zeit geplante US-Filmprojekt „Atlas Shrugged“ geht in diesem Monat endlich in Produktion. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Ayn Rand aus dem Jahr 1957, der unter dem deutschen Titel „Atlas wirft die Welt ab“ im Buchhandel erhältlich ist. Die Geschichte wirbt für die Entbürokratisierung der Gesellschaft und das freie Spiel des kapitalistischen Marktes. Dabei wird ein Szenario entwickelt, was passiert, wenn wichtige Industrielle und Intellektuelle in einen Streik treten.In Los Angeles konnten in diesem Monat endlich die Dreharbeiten für den ersten Film der ursprünglich geplanten Trilogie aufgenommen werden. Nach zahlreichen Umbesetzungen wird nun die Regie Paul Johansson (Serie „One Tree Hill“) übernehmen, der auch für die Hauptrolle des John Galt vor der Kamera stehen wird. In weiteren Rollen stehen Taylor Schilling als Dagny Taggart, Grant Bowler als Hank Reardon, Michael Lerner als Wesley Mouch, Nick Cassavetes als Richard McNamara, Matthew Marsdan als James Taggart, Graham Beckel als Ellis Wyatt, sowie Edi Gathegi, Jsu Garcia, Rebecca Wisocky, Ethan Cohn, Patrick Fischer, Neill Barry, Christina Pickles und Nikki Klecha vor der Kamera. Das Drehbuch adaptiert Patrick O'Toole. Produzent John Aglialoro konnte die Filmrechte bereits vor Jahren sichern und geriet nun in Gefahr, diese wieder zu verlieren, wenn sich die Produktion weiter verzögern sollte. Die Dreharbeiten für den geplanten zweiten Film beginnen sobald der erste Film fertig ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare