Filmhandlung und Hintergrund

Burt Lancaster als alternder Kleingauner mit Aussicht auf das große Geld und Susan Sarandon.

Im heruntergekommenen Atlantic City an der amerikanischen Ostküste lebt der alternde Kleingauner Lou, der gern von besseren früheren Zeiten phantasiert. Er ist in die junge Kellnerin Sally verliebt, die er allabendlich bei der Körperpflege beobachtet. Lous Chance kommt, als Sallys Ex-Mann Dave mit von der Mafia gestohlenem Kokain auf der Bildfläche erscheint. Dave will mit Lous Hilfe das Rauschgift zu Geld machen, wird aber Opfer erzürnter Mafiosi. Lou verkauft das Kokain, wird zu Sallys Beschützer und kommt ihr endlich näher. Doch beide wissen, dass ihre Beziehung nicht von Dauer sein kann.

Alle Bilder und Videos zu Atlantic City, U.S.A.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Atlantic City, U.S.A.: Burt Lancaster als alternder Kleingauner mit Aussicht auf das große Geld und Susan Sarandon.

      Während Louis Malles („Fahrstuhl zum Schafott“) fast zehnjährigem Amerikaaufenthalt entstandene Charakterstudie eines alternden Kleingauners, mit der Altstar Burt Lancaster („Der Leopard“) Anfang der achtziger Jahre ein Comeback feierte. Malles zeitweilige Partnerin Susan Sarandon ist in der Rolle der desillusionierten jungen Sally zu sehen, die Lancasters Beschützerinstinkt ebenso weckt wie sein Begehren. Trotz einiger Unglaubwürdigkeiten wurde der Film unter anderem in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet und für fünf Oscars nominiert.

    Kommentare