Filmhandlung und Hintergrund

Stimmungsvolle Doku über den Strafvollzug im berüchtigten US-Gefängnis, mit O-Ton statt schulmeisterndem Kommentar.

Im staatlichen New Folsom Hochsicherheitsgefängnis von Kalifornien sitzen die härtesten der schweren Jungs ihre dazumeist mehrfachen lebenslänglichen Strafen ab, wobei dort lebenslänglich tatsächlich Einsperren bis zum Tod bedeutet. Im Knast regieren Rassismus und Gewalt, niemand ist auf Dauer seines Lebens sicher. Noch schlimmer sind nur Eintönigkeit und Aussichtslosigkeit des Daseins. Deshalb hat jeder der Gefangenen so seine Methoden, einen klaren Kopf zu behalten. Nicht die schlechteste davon heißt davon heißt Kunst.

Im New Folsom Prison wartet man auf den Tod und macht sich bis dahin gegenseitig das Leben zur Hölle. Stimmungsvolle Doku über den Strafvollzug in God’s Own Country, mit O-Ton statt schulmeisterndem Kommentar.

Darsteller und Crew

  • Michel Wenzer
    Michel Wenzer

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • At Night I Fly: Images from New Folsom Prison: Stimmungsvolle Doku über den Strafvollzug im berüchtigten US-Gefängnis, mit O-Ton statt schulmeisterndem Kommentar.

    Schwedische Filmemacher nähern sich auf direktem Wege dem amerikanischen Strafvollzug und fördern dabei keine sonderlichen Neuigkeiten, doch zumindest ein paar stimmungsvolle Impressionen aus der Hölle zutage. O-Ton zu O-Bildern lautet die Devise, sich selbst nehmen die Macher vornehm zurück (in auffallendem Gegensatz zu den grassierenden gespielten Dokus), das unterstreicht die authentische Atmosphäre und lässt den Zuschauer seine eigenen Schlüsse ziehen. Sehenswert.

Kommentare