Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. At Any Cost

At Any Cost


Anzeige

At Any Cost: Einen einigermaßen aufschlussreichen und unterhaltsamen Einblick ins aktuelle Rockmusik-Business vermittelt dieses gut gespielte und handwerklich sauber inszenierte Popstardrama aus der hauseigenen MTV-Fernsehfilmproduktion. Klischees wie der korrupte falsche Freund und der drogenumnebelte Bandchaot dürfen nicht fehlen, doch entschädigen gute Darsteller selbst in Nebenrollen und ein angenehmer Grungerock-Klangteppich...

At Any Cost

Handlung und Hintergrund

Als Sänger bzw. Gitarrist bilden die Brüder Lance und Mike den Kern der aufstrebenden Rockband Beyond Gravity aus Texas. Mit Lances Frau Chelsea am Bass und Jugendfreund Ben als Manager gehen sie nach stattlichen Erfolgen auf Provinzbühnen nach L.A. und erobern dort dank Bens Verhandlungsgeschick einen Plattenvertrag. Dann jedoch erliegt Mike seiner Drogensucht, während Ben sich zum manipulativen Bösewicht entwickelt. Lance steht vor der Entscheidung, entweder Bens Weg zu folgen oder mit Chelsea eine bürgerliche Existenz zu starten.

Darsteller und Crew

  • James Franco
    James Franco
  • Eddie Mills
  • Glenn Quinn
  • Maureen Flannigan
  • Michael Bevan
  • Cyia Batten
  • Hamilton Loomis
  • Tim Cotto
  • Gene Simmons
    Gene Simmons
  • Charles Winkler
  • Roderick Taylor
  • Bruce A. Taylor
  • Howard Griffith
  • Andrew Rollins
  • Rod Taylor
  • Spencer Proffer
  • Robert Steadman
  • Clayton Halsey
  • Joel Goldsmith
  • Penny Ludford

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Einen einigermaßen aufschlussreichen und unterhaltsamen Einblick ins aktuelle Rockmusik-Business vermittelt dieses gut gespielte und handwerklich sauber inszenierte Popstardrama aus der hauseigenen MTV-Fernsehfilmproduktion. Klischees wie der korrupte falsche Freund und der drogenumnebelte Bandchaot dürfen nicht fehlen, doch entschädigen gute Darsteller selbst in Nebenrollen und ein angenehmer Grungerock-Klangteppich für partielle Mängel. Kein Film für spektakuläre Umsätze, doch gepflegte Ergänzung im Dramenregal.
    Mehr anzeigen