Astrid Lindgren: Spielfilme für die Größeren

Filmhandlung und Hintergrund

Drei Spielfilme nach Büchern von Astrid Lindgren.

„Die Brüder Löwenherz“: Der schwerkranke Karl wird von seinem Bruder Jonathan mit dem Versprechen getröstet, dass man sich nach dem Tod im Land Nangijala wiedersehen werde. Tatsächlich stirbt Jonathan als erster. „Ronja Räubertochter“: Ronja, die Tochter des Räubers Mattis, freundet sich mit Birk an, der dummerweise der Sohn von Mattis Erzrivalen Borkas ist. „Mio, mein Mio“: Dank einer guten Fee landet der neunjährige Bo im „Land der Ferne“, das vom bösen Ritter Kato bedroht wird. Als furchtloser Mio stellt sich Bo dem Unhold.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Astrid Lindgren: Spielfilme für die Größeren: Drei Spielfilme nach Büchern von Astrid Lindgren.

    Drei Spielfilme nach Büchern von Astrid Lindgren, die sich in erster Linie an schon etwas ältere Kinder richten. So widmet sich der vom in Lindgren-Verfilmungen erfahrenen Olle Hellbom inszenierte „Die Brüder Löwenherz“ dem Tod, den es durch Liebe und Glauben zu überwinden gilt. Das fantasievolle Abenteuermärchen „Ronja Räubertochter“ war weltweit ein Publikumserfolg und wurde auf der Berlinale ausgezeichnet. Der international produzierte „Mio, mein Mio“ wurde mit hochkarätiger Besetzung - neben Christopher Lee auch der jugendliche Christian Bale („Batman Returns“) - in Schweden, Schottland und der Sowjetunion gedreht.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Astrid Lindgren: Spielfilme für die Größeren