1. Kino.de
  2. Filme
  3. Asterix - Sieg über Cäsar

Asterix - Sieg über Cäsar

Kinostart: 06.03.1986
zum Trailer

Asterix - Sieg über Cäsar im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Heiterer Hau-die-Römer-Zeichentrick-Klamauk.

Cäsar hat Geburtstag und das ganze Reich feiert - mit Ausnahme des berühmten gallischen Dorfes. Weil Cäsar empört ist, lässt er die schöne Falbala, in die Obelix sich Hals über Kopf verliebt hat, und ihren Verlobten Tragicomix mit Hilfe des Zirkus-Showmasters Maximus nach Afrika entführen. Asterix und Obelix kommen zu spät, um sie dort zu befreien, aber sie zertrümmern das dortige Römerlager und reisen nach Rom, wo sie in die Armee eintreten, um Falbala und Tragicomix in der Arena des Colosseums vor den Raubtieren zu retten.

Die Römer haben ausgerechnet eine Gallierin entführt, in die Obelix verliebt ist, und müssen nun dafür büßen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Asterix - Sieg über Cäsar

Darsteller und Crew

  • Paul Brizzi
    Paul Brizzi
  • Gaetan Brizzi
    Gaetan Brizzi
  • Pierre Tchernia
    Pierre Tchernia
  • René Goscinny
    René Goscinny
  • Yannik Piel
    Yannik Piel
  • Philippe Laine
    Philippe Laine
  • Monique Isnardon
    Monique Isnardon
  • Robert Isnardon
    Robert Isnardon
  • Vladimir Cosma
    Vladimir Cosma

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Asterix - Sieg über Cäsar: Heiterer Hau-die-Römer-Zeichentrick-Klamauk.

    Der vierte Asterix-Film (1985) der erfolgreichen Reihe wurde aus den Comic-Bänden „Asterix als Legionär“ und „Asterix als Gladiator“ von René Goscinny und Albert Uderzo zusammengesetzt und ist für Fans der Comics und Zeichentrickfilme sowie für Kinder ein heiterer Hau-die-Römer-Klamauk. Falbalas Verlobter, der Schönling Tragicomix, wurde von „Shrek“-Sprecher Sascha Hehn synchronisiert. Der deutsche Jugendfilm-Verleih in Berlin hatte mit den Asterix-Stoffen eine unerschöpfliche Goldgrube im Repertoire.

Kommentare