Filmhandlung und Hintergrund

Ganz an den Road-Movie-Klassiker „Easy Rider“ fühlt man sich bei Abbe Wools (Drehbuch für „Sid und Nancy“) verschrobenem Erstlingsfilm über eine Motorradodyssee durch die Wüste Nevadas erinnert. Harley-Davidson-Fahrer und Bassist der Kultband X John Doe („Great Balls Of Fire“) und Triumph-Fahrer und Beastie Boy Adam Horovitz („Road Home“) spielen dabei eigenwillige Helden im täglichen Kampf gegen den ganz normalen...

Der Bauarbeiter und Biker Joe Mosley macht sich auf die Suche nach dem mystischen El Dorado, Nevada, um dort die Asche eines beim Videospielen an einem Stromschlag verstorbenen Freundes zu verstreuen. Nach wenigen Stops schließt sich Joe der hyperaktive Sam an, der darauf besteht, stets in einem Motel der Kette „Motel 9“ zu schlafen. Bei ihrer Suche treffen Joe und Sam, zwischen denen sich langsam eine Freundschaft entwickelt, auf ihren heißen Öfen auf eine Unzahl skurriler Gestalten. Kurz bevor sie ihre Unternehmung aufgeben wollen, finden sie per Zufall ihr Ziel. Während Joe wieder nach Los Angeles zurückkehrt, findet Sam in der Wüste sein Glück.

Der Bauarbeiter und Biker Joe Mosley macht sich auf die Suche nach dem mystischen El Dorado, um dort die Asche eines beim Videospielen verstorbenen Freundes zu verstreuen. Zusammen mit dem hyperaktiven Sam findet er sein Ziel.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ganz an den Road-Movie-Klassiker „Easy Rider“ fühlt man sich bei Abbe Wools (Drehbuch für „Sid und Nancy“) verschrobenem Erstlingsfilm über eine Motorradodyssee durch die Wüste Nevadas erinnert. Harley-Davidson-Fahrer und Bassist der Kultband X John Doe („Great Balls Of Fire“) und Triumph-Fahrer und Beastie Boy Adam Horovitz („Road Home“) spielen dabei eigenwillige Helden im täglichen Kampf gegen den ganz normalen Wahnsinn. 60’s-Ikonen wie Timothy Leary und Arlo Guthrie sowie David Carradine („Kung Fu“) und John Cusack („Grifters“) sorgen mit ihren Gastauftritten für den bewußt schrägen Touch des Films. Könnte sich zu einem Kulthit in den Videotheken mausern.

Kommentare