Filmhandlung und Hintergrund

Al Pacino und Gene Hackman trampen nach Detroit.

Auf einer staubigen Landstraße in Kalifornien lernen sich Max und Lion kennen. Der streitsüchtige Ex-Sträfling Max träumt von einer Autowaschanlage, der junge Lion will nach sechs Jahren Weltumseglung ein Mädchen, das er schwanger hat sitzen lassen, wiedersehen. Gemeinsam trampen die beiden nach Detroit. Unterwegs handeln sie sich eine Menge Ärger ein, weil Max schnell die Fäuste benutzt. Der liebenswerte Lion hingegen schaltet Gegner aus, indem er versucht, sie zum Lachen zu bringen. Die unterschiedlichen Männer werden Freunde.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Asphalt-Blüten

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Asphalt-Blüten: Al Pacino und Gene Hackman trampen nach Detroit.

    Hervorragendes Road Movie des New Hollywood. Der Originaltitel „Scarecrow“ meint Lions „Vogelscheuchen“-Methode, Gegnern den Wind aus den Segeln zu nehmen, indem man sie zum Lachen reizt. Großartig gespielt, mit wunderbaren Landschaftsaufnahmen. Oscar-Preisträger Gene Hackman hatte „Die Höllenfahrt der Poseidon“ hinter sich, spielte dann in „Der Dialog“, hält „Asphaltblüten“ für die beste Leistung seiner Karriere. Al Pacino kam aus „Der Pate“, wurde „Serpico“. Beide bereiteten sich trampend und bettelnd gründlich auf die Rollen vor.

Kommentare