Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ask Kirmizi

Ask Kirmizi

Kinostart: 21.03.2013
Play Trailer
Poster
  • Kinostart: 21.03.2013
  • Dauer: 114 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: Türkei
  • Filmverleih: Kinostar

Filmhandlung und Hintergrund

Liebesdrama über einen liierten Mann, der seiner verflossenen Liebe wieder begegnet, wodurch sich eine Dreiecksbeziehung entspinnt.

Für Ferhat war Nazligül die erste große Liebe, mittlerweile ist die Beziehung zwischen den beiden gescheitert. Jahre später tröstet er sich mit Zeynep, die ihn über alles liebt und keine Minute ohne ihn verbringen will. Als Ferhat unverhofft Nazligül begegnet, ist es wieder um die beiden geschehen. Sie verbringen eine Nacht miteinander und werden von ihrer schmerzvollen Vergangenheit eingeholt. Als Zeynep von der Affäre erfährt, ist es Zeit, eine Entscheidung zu treffen - womöglich für eine Beziehung zu dritt.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ask Kirmizi

Darsteller und Crew

  • Nurgül Yesilçay
    Nurgül Yesilçay
    Infos zum Star
  • Tayanc Ayaydin
  • Ezgi Asaroglu
  • Teoman Kumbaracibasi
  • Sait Genay
  • Sebnem Dilligil
  • Renan Karagözodlu
  • Günes Caglar
  • Serdar Yedyn
  • Sertaç Boztepe
  • Ceren Mertadam
  • Irmak Ýpek Altin
  • Tudce Karabacak
  • Özlem Hasgül
  • Murat Bezek
  • Ayda Aksel
  • Burak Sergen
  • Osman Sinav
  • Suat Kapki
  • Taner Özbel
  • Vedat Özdemir
  • Mehmet Erdem
  • Harika Uygur

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ask Kirmizi: Liebesdrama über einen liierten Mann, der seiner verflossenen Liebe wieder begegnet, wodurch sich eine Dreiecksbeziehung entspinnt.

    Das Liebesdrama von Osman Sinav beschäftigt sich in ästhetischer Bildsprache mit einer scheinbar ausweglosen Situation, die drei Menschen an den Rand der Verzweiflung treibt. Wie viel kann man auf sich nehmen, um einen geliebten Menschen zu halten? Kann man seinen Traummann mit einer anderen Frau teilen? Kann man zwei Menschen gleichzeitig lieben? Es gibt keinen Gewinner in dieser Geschichte - jeder muss sich selbst die Frage stellen, wo die eigenen Grenzen liegen. Dramatisch, traurig und zugleich versöhnlich inszeniert.
    Mehr anzeigen