Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ashanti

Ashanti


Ashanti: Action-Abenteuer mit Michael Caine, der auf der Suche nach seiner entführten Frau durch Afrika hetzt.

Ashanti

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 15.03.1979
  • Dauer: 117 Min
  • Genre: Abenteuerfilm
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Warner-Columbia

Filmhandlung und Hintergrund

Action-Abenteuer mit Michael Caine, der auf der Suche nach seiner entführten Frau durch Afrika hetzt.

Dr. David Linderby arbeitet gemeinsam mit seiner afrikanischen Frau Anansa für die Weltgesundheitsorganisation in Afrika. Sklavenhändler Suleiman wirft ein Auge auf die hübsche Frau und entführt sie, um sie an den arabischen Millionär Hassan zu verkaufen. Verzweifelt macht sich Linderby auf den Weg, seine Frau zurückzuholen. Auf der Jagd quer durch Afrika findet er Unterstützung bei dem Briten Walker und einem mysteriösen Nomaden.

Ein britischer Arzt verfolgt mit einem Desperado die Entführer seiner schönen, farbigen Frau durch die Sahara.

Darsteller und Crew

  • Sir Michael Caine
    Sir Michael Caine
  • Sir Peter Ustinov
    Sir Peter Ustinov
  • Beverly Johnson
    Beverly Johnson
  • Omar Sharif
    Omar Sharif
  • Sir Rex Harrison
    Sir Rex Harrison
  • William Holden
    William Holden
  • Kabir Bedi
  • Zia Mohyeddin
  • Richard Fleischer
  • Stephen Geller
  • Georges-Alain Vuille
  • Aldo Tonti
  • Ernest Walter
  • Michael Melvoin

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ashanti: Action-Abenteuer mit Michael Caine, der auf der Suche nach seiner entführten Frau durch Afrika hetzt.

    Misslungenes Action-Abenteuer, für das Richard Fleischer („20000 Meilen unter dem Meer“) zwar eine illustre Besetzung von Michael Caine über Peter Ustinov und Omar Sharif bis hin zu Kabir Bedi aufbieten konnte, dem aber Spannung und Action weitgehend fehlen. Hauptdarsteller Caine („Das vierte Protokoll“) wurde im Anschluss nicht müde, sich selbst von dem Film zu distanzieren und bezeichnete ihn als den schlechtesten, an dem er im Laufe seiner Karriere mitwirken durfte.
    Mehr anzeigen