Article 99

  1. Ø 0
   1992

Filmhandlung und Hintergrund

Dr. Morgan erhält seine erste Anstellung in einem Armee-Veteranen-Hospital und darf feststellen, daß der Eid des Hippokrates ohne eine kooperative Verwaltung keinen Pfifferling wert ist. Aus Kostengründen wird die Arbeit der Ärzte um Dr. Sturgess behindert. Morgan und seine Kollegen suchen die Anweisungen des Direktors, die Patienten nach Artikel 99 (nur wer nachweisen kann, im Dienste des Vaterlandes erkrankt zu sein, erhält volle medizinische Versorgung) abzufertigen, zu unterlaufen. Obwohl sich die Unzufriedenheit bereits mehrfach in Amokläufen entladen hat, kommt es erst nach mehreren Todesfällen zur Eskalation. Ärzte und Patienten verbünden sich gegen Verwaltung und Polizeimacht und erringen einen kleinen Sieg.

Dr. Morgan erhält seine erste Anstellung in einem Armee-Veteranen-Hospital und stößt auf einige Mißstände. Aus Kostengründen müssen die Patienten nach Artikel 99 abgefertigt werden. Nach mehreren Todesfällen kommt es schließlich zur Eskalation. Ärzte und Patienten verbünden sich gegen Verwaltung und Polizeimacht und erringen einen kleinen Sieg.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Bitterböses, mitunter tiefschwarzes US-Drama um angeblich authentische Zustände in einem Armee-Krankenhaus. Der Film von Howard Deutch („Pretty in Pink“, „Ferien zu Dritt“) zählt zu dem berühmten Orion-Dutzend, das wegen der Finanz-Situation der Company ohne US-Kinostart bleiben mußte und nun hierzulande seine Videopremiere erlebt. Leider verschenkt der Film die Möglichkeiten seines Drehbuches: statt im Stile von „MASH“ oder „Catch 22“ vor allem auf Action, Witz und Satire zu setzen, wird die Problematik immer wieder allzu ernsthaft bearbeitet. Stars wie (u.a.) Kiefer Sutherland („Flatliners“), Ray Liotta („GoodFellas“) und Forest Whitaker („Platoon“) garantieren wohl einen Platz im oberen Mittelfeld.

Kommentare