Filmhandlung und Hintergrund

Disney verfilmt den ersten Band der „Artemis Fowl“-Jugendbücher über einen jungen Meisterdieb, der unter seinem Elternhaus eine magische Welt entdeckt.

Der 12-jährige Artemis Fowl II (Ferdia Shaw) ist ein kriminelles Genie und stets korrekt gekleidet. Schon seit frühester Kindheit an begeistert sich Artemis für Technik und mit der Zeit hat er sich zu einem echten Meisterdieb entwickelt. Dieses Wissen benötigt er dringend. Denn seitdem sein Vater, Kopf einer irischen Verbrecherdynastie, verschwunden ist, muss sich Artemis Fowl allein um das Familienimperium kümmern. Seine Mutter Angeline Fowl (Miranda Raison) leidet an Depressionen. Und langsam wird das Geld knapp.

Auf der Suche nach neuen Einnahmemöglichkeiten stößt Artemis Fowl im Landsitz der Familie, Fowl Manor, auf ein rätselhaftes Buch. Als es dem hochintelligenten Jungen gelingt, den Code des Buches zu knacken, stößt er auf ein unglaubliches Geheimnis. Direkt unter dem Haus befindet sich ein Zugang zu einer völlig neuen Welt, in der Elfen, Zwerge, Gnome und Trolle leben. Und in der sich ein gewaltiger Goldschatz befindet, mit dem Artemis die Finanzen der Familie aufbessern könnte. Schnell entwickelt er einen durchtriebenen Plan!

Einen ersten Einblick in das originelle Science-Fiction/Fantasy Filmuniversum von „Artemis Fowl“ bietet der Trailer. Mehr Details zu Kinostart und FSK der Buchverfilmung findet ihr weiter unten.

„Artemis Fowl“ — Kinofilm 2019

Lange mussten Fans auf eine Verfilmung der mehrfach ausgezeichneten Jugendbuchreihe von Eoin Colfer warten. Schon im Jahr 2001 wurden die Filmrechte verkauft. Unter dem Dach von Disney kommt die „Artemis Fowl“-Verfilmung im Jahr 2020 endlich in die Kinos. Der offizielle Kinostart von „Artemis Fowl“ ist der 28. Mai 2020. Die FSK hat sich in Bezug auf die Altersfreigabe von „Artemis Fowl“ noch nicht geäußert.

„Artemis Fowl“ — Hintergründe

Auf insgesamt acht Bände bringt es die „Artemis Fowl“-Buchreihe von Eoin Colfer, zuzüglich einem weiteren Band mit Kurzgeschichten. Colfer erfindet in seinen Büchern ein außergewöhnliches Universum für jugendliche Leser, in dem Science-Fiction-Elemente und Fantasy miteinander verschmolzen werden. Artemis Fowl ist ein junges Verbrechergenie, das in eine Welt voller Elfen und Magie einbricht. So beginnt ein actionreiches und humorvolles Abenteuer, das unter anderem mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde.

Die Verfilmung der „Artemis Fowl“-Bücher hat lange auf sich warten lassen. So richtig Fahrt nimmt die Produktion erst seit 2015 auf, seit bekannt wurde, dass der „Mord im Orient Express“-Regisseur Kenneth Branagh die Bücher für Disney verfilmen würde. Und das ist nicht die einzig gute Nachricht. Denn seither hat sich ein großer Cast um Branagh versammelt, um die Abenteuer von Artemis Fowl ins Kino zu bringen — allen voran Jungdarsteller Ferida Shaw als Artemis Fowl.

Inhaltlich wird sich der Film am ersten Buch orientieren. Darin versucht Artemis Fowl, die Elfe Holly Short — gespielt von Lara McDonnell („Love, Rosie - Für immer vielleicht“) — zu entführen, um einen Goldschatz zu erpressen. In die Rolle seines Butlers Domovoi schlüpft Nonso Anozie („Pan“). Ist Commander Root in der Buchvorlage noch männlich, wird er im Film kurzerhand zu Frau, gespielt von Judi Dench („Skyfall“). Komiker Josh Gad („Die Schöne und das Biest“) spielt den diebischen Zwerg Mulch Diggums.

Bilderstrecke starten(1 Bild)
Artemis Fowl

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,1
17 Bewertungen
5Sterne
 
(12)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(3)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare