1. Kino.de
  2. Filme
  3. Arif V 216

Arif V 216

   Kinostart: 11.01.2018

Arif V 216: Fortsetzung der türkischen Science-Fiction-Parodien „G.O.R.A“ und „A.R.O.G.“ um den Teppichhändler Arif, der unerwarteten Besuch von dem Roboter 216 bekommt.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Fortsetzung der türkischen Science-Fiction-Parodien „G.O.R.A“ und „A.R.O.G.“ um den Teppichhändler Arif, der unerwarteten Besuch von dem Roboter 216 bekommt.

Nach seinen Abenteuern auf dem entfernten Planeten Gora ist der Teppichhändler Arif (Cem Yilmaz) zur Erde zurückgekehrt. Dort führt er ein entspanntes Leben, bis eines Tages ein alter Freund zu Besuch kommt: der Roboter 216 (Ozan Güven). Der Androide will lernen, was es bedeutet, Mensch zu sein. Doch gibt es überhaupt eine Möglichkeit, dem veralteten Modell zu zeigen, wie man liebt, lacht und lebt?

„Arif V 216“ — Hintergründe

Die Science-Fiction-Komödie „Arif V 216“ knüpft lose an die Handlung der beiden Filme „G.O.R.A. - A Space Movie“ und „A.R.O.G“ an. Den Androiden 216 trifft Arif bereits im ersten Teil der SciFi-Komödien.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,8
16 Bewertungen
5Sterne
 
(13)
4Sterne
 
(3)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare