Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. April Showers

April Showers

  

Filmhandlung und Hintergrund

Ein fragmentarisch anmutendes, chronologisch verschachteltes Highschool-Drama basierend auf dem Drehbuch eines Columbine-Überlebenden widmet sich (verständlicherweise) eher den Nachbeben unter den Überlebenden als dem eigentlichen Verbrechen oder gar den Motiven des (hier praktisch unsichtbaren) Täters. Tom Arnold spielt einen Lehrer, der sich für seine Schüler opfert, und hebt damit noch das kommerzielle Potential...

An einem Schultag, der so normal wie alle anderen beginnt und so schrecklich wie kein zweiter endet, verpasst Senior Student Sean wieder mal den rechten Moment, um der heimlich angebeteten und offenbar ihrerseits auch nicht abgeneigten April seine Liebe zu erklären. Ein paar Stunden ist es für immer zu spät, April liegt unter dem Haufen Toter, den ein Amokläufer zurück ließ. In den folgenden Tagen versucht Sean einfach nur, nicht den Verstand zu verlieren. Nicht wenigen seiner Schulkameraden geht es ähnlich.

Ein Amoklauf an einer amerikanischen Schule reißt Wunden in die Leben auch zahlreicher Hinterbliebener. Atmosphärisch dichtes und um korrekte Haltung bemühtes Drama nach dem Script eines Columbine-Überlebenden.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu April Showers

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein fragmentarisch anmutendes, chronologisch verschachteltes Highschool-Drama basierend auf dem Drehbuch eines Columbine-Überlebenden widmet sich (verständlicherweise) eher den Nachbeben unter den Überlebenden als dem eigentlichen Verbrechen oder gar den Motiven des (hier praktisch unsichtbaren) Täters. Tom Arnold spielt einen Lehrer, der sich für seine Schüler opfert, und hebt damit noch das kommerzielle Potential eines auch so gewiss spannenden Themas.
    Mehr anzeigen

Kommentare