Filmhandlung und Hintergrund

In Neros Todeszelle lässt Apostel Petrus die Vergangenheit Revue passieren. Christliches Kostümdrama mit Kinoveteran Robert Loggia.

Im Jahre 67 nach Christus hockt der Apostel Petrus in Neros Gefängnis, muss sich vom Teufel versuchen lassen, und wartet auf seine bevorstehende Hinrichtung. In der Einsamkeit seiner Zelle leistet ihm hin und wieder ein neugieriger römischer Wachsoldat Gesellschaft, der sich wundert über die Gefasstheit christlicher Todeskandidaten und Fragen stellt über das Christentum. Und Petrus lässt die alten Geschichten Revue passieren, von der ersten Begegnung bis zu letztem Abendmahl. Besonders an letzterem sind seine Zuhörer interessiert.

In Neros Todeszelle lässt der Apostel Petrus die Vergangenheit Revue passieren und bekehrt ein paar Wächter. Ambitioniertes christliches Kostümdrama mit dem profilierten Kinoveteranen Robert Loggia in der Titelrolle.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Apostle Peter and the Last Supper: In Neros Todeszelle lässt Apostel Petrus die Vergangenheit Revue passieren. Christliches Kostümdrama mit Kinoveteran Robert Loggia.

    Robert Loggia, in der Filmgeschichte hauptsächlich bekannt als Darsteller ungemütlicher Gangstertypen („Scarface“, „Lost Highway“), sammelt Pluspunkte fürs jüngste Gericht als Darsteller des greisen Simon Petrus in diesem preiswert, aber ambitioniert realisierten Kostümdrama nach Art einer Bibel-TV-Produktion. Geht der Frage nach, in wie weit Petrus den Herrn auch mal verraten hat, und nimmt sich Freiheiten in der Charakterzeichnung, ohne Gläubige vor den Kopf zu stoßen.

Kommentare