Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Apollo 13
  4. News
  5. „Apollo 13“-Macher kehren ins All zurück

„Apollo 13“-Macher kehren ins All zurück

Alexander Jodl |

Apollo 13 Poster

Eine Menschheit - zwei höchst unterschiedliche Kulturen nach tausenden Jahren der Trennung. Möchte man sagen: „Houston - wir haben ein Problem.“

Es gibt Leute, die sind offenbar vom Weltall besessen. So wohl das Team, das bereits 1995 Tom Hanks samt Crew in der „Apollo 13“ ins All geschossen hat: Regisseur Ron Howard, Produzent Brian Grazer und Drehbuchautor William Broyles. Die drei  schließen sich jetzt erneut für eine weitere filmische Mission ins Universum zusammen: Sie verfilmen den Roman „Amalthea“ (Orig: „Seveneves“) von Kultautor Neal Stephenson.

Darin hat der Zusammenbruch des Mondes - gefolgt von unvorstellbaren Meteoritenstürmen - die Erde nahezu unbewohnbar gemacht. Um das Überleben der Menschheit zu sichern, werden einige Raum-Archen in den Weltraum geschickt. Doch der Tribut, denn das All über die Jahre fordert, ist hoch: Nur sieben Frauen bleiben übrig, um die Menschheit vor dem Aussterben zu bewahren. Doch es soll ihnen gelingen…

Tausende Jahre später wollen die Exil-Erdlinge auf ihren Heimatplaneten zurückkehren. Nur um festzustellen, dass gegen alle Erwartungen auch hier eine Zivilisation überlebt hat. Selbst wenn diese sich komplett von der ihrigen unterscheidet.

Der Trailer zu „Apollo 13“

Aus der kino.de-Redaktion

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Aaron Eckhart fliegt neben Tom Hanks in Clint Eastwoods "Sully"

    Filme wie Apollo 13, Der Soldat James Ryan oder Captain Phillips prädestinieren Tom Hanks geradezu für die Rolle des heldenhaften Kommandeurs. Es wundert also nicht, wenn Hanks in Clint Eastwoods Biopic/Drama Sully den Chef-Piloten Chesley "Sully" Sullenberger verkörpern wird. Dieser notwasserte am 15. Januar 2009 einen Airbus auf dem New Yorker Hudson River und rettete 155 Menschen das Leben. Wie "THR" aktuell berichtet...

    Kino.de Redaktion  
  • Hollywood-Filmkomponist James Horner stirbt bei Flugzeugabsturz

    Wenig anderen gelang es, die Filmwelten Hollywoods auf die unverwechselbare Weise zu prägen, wie dem Filmmusik-Komponisten James Horner. Nach Äußerungen seines Anwaltes, Jay Cooper, der "Los Angeles Times" gegenüber, sei Horner nun mit seiner einmotorigen Privatmaschine des Typs "S312 Tucano MK1" abgestützt und tödlich verunglückt. Cooper gehe vom Tod des 61-jährigen aus, da er sich sonst schon längst gemeldet...

    Kino.de Redaktion  
  • Filmkomponist James Horner ist tot

    Filmkomponist James Horner ist tot

    Der Schöpfer von Scores für unter anderem "Titanic" und "Avatar" starb bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Santa Barbara.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare