Al Pacino lehnte Rollen in "Star Wars" und "Stirb langsam" ab

Ehemalige BEM-Accounts |

Apocalypse Now Poster

Vor wenigen Tagen plauderte Weltstar Al Pacino in London über seine Schauspielkarriere. Dabei gab er zu, die ein oder andere Rolle in einem Erfolgsfilm abgelehnt zu haben.

Vergangenes Wochenende fand in London „An Evening With Al Pacino“ statt. Der Hollywoodstar war gut aufgelegt und erzählte die ein oder andere Anekdote aus seiner Laufbahn als Schauspieler. So gab Al Pacino an, dass er den Dreh von Scarface besonders genossen hat, die „Der Pate“-Trilogie hingegen für eine „lange, schrecklich anstrengende Geschichte“ hält.

Besonders interessant wurde der Abend an dem Punkt, an dem Al Pacino verriet, welche Rollen er im Laufe seiner Karriere abgelehnt hat - so auch die des Han Solo in Krieg der Sterne! „Ich hatte die Rolle schon, aber ich verstand das Skript nicht.“ Aufgrund von Al Pacinos Begriffsstutzigkeit bekam Harrison Ford die Chance seines Lebens und nutzte sie bekanntlich. Allerdings musste Ford nicht nur Pacino ausbooten - bzw. der sich selber -, sondern auch noch eine Reihe anderer namhafter Konkurrenten: George Lucas hatte neben Pacino noch Jack Nicholson („Departed - Unter Feinden“), Chevy Chase („Schöne Bescherung“) und Bill Murray („Hyde Park am Hudson“) auf der Liste. Wie das Weltraumepos wohl mit einem dieser Schauspieler geworden wäre?

Diese Frage stellt man sich auch, wenn man die weiteren Filmcharaktere kennt, die Al Pacino nicht verkörpern wollte: Dem Oscar-Preisträger wurden die Hauptrollen in Pretty Woman, Apocalypse Now und Stirb langsam angeboten! Mit der romantischen Komödie konnte schließlich Richard Gere seinen Ruhm mehren, der Antikriegsfilm von Francis Ford Coppola wurde mit Martin Sheen und Marlon Brando (beide Rollen wurden Pacino offeriert) zum Meisterwerk und Bruce Willis‘ Darstellung des nie aufgebenden Cops John McClane ist die Grundlage einer bis heute andauernden Actionreihe der Extraklasse.

Ob all diese Filme mit Pacino in der Hauptrolle ebenso zu Klassikern geworden wären, lässt sich im Nachhinein natürlich nicht beantworten. Eines steht jedoch fest: Al Pacino muss sich nicht grämen, dass er die ein oder andere Chance hat liegen lassen. Seine Karriere ist auch ohne diese Werke absolut beeindruckend.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Apocalypse Now
  5. Al Pacino lehnte Rollen in "Star Wars" und "Stirb langsam" ab