Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Antikiller

Antikiller

Filmhandlung und Hintergrund

Wenig zimperliche Impressionen vom Unterweltkrieg bietet zuhauf und handwerklich durchaus versiert angerichtet dieser beunruhigenderweise auf den Erinnerungen eines Cops basierende Gangsterthriller aus Putins neuem Wirtschaftswunderland. Verschachtelt in Episoden, bevölkert von einer Unzahl von Nebencharakteren und untermalt von zuweilen unübersichtlichen Actionszenen erfordert der Film die volle Aufmerksamkeit des...

Drei Jahre saß der ehemalige sowjetische Polizeimajor Korenev, genannt der Fuchs, im Kerker, nachdem ein vom Mafiazaren „Der Schamane“ lanciertes Video seiner letalen Verhörmethoden der Karriere (und Beziehung) ein abruptes Ende bereite. Nun ist der Fuchs diversen Mordanschlägen zum trotz wieder draußen und muss sich erst mal orientieren in einem gerade auf Hochtouren rollenden Unterweltkrieg. Nachdem die Fronten geklärt und Verbündete gefunden sind, schlägt die Stunde der Abrechnung.

Seine Treue zu Eid und Gesetz brachte Polizeimajor Korenev ins Gefängnis. Jetzt ist er draußen und sinnt auf Rache. Realitätsnaher Gangsterthriller aus dem postsowjetischen Russland.

Darsteller und Crew

  • Jurij "Gosha" Kutsenko
  • Michail Uljanow
  • Viktor Suchorukow
  • Jewgeni Sidikhin
  • Sergei Weksler
  • Victoria Tolstoganowa
  • Jegor Konchalowsky
  • Fuad Ibragimbekow
  • Danil Koretsky
  • Yusup Bakschijew
  • Vladimir Kilburg
  • Viktor Taknov
  • Anton Antonow
  • Bénédicte Brunet

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wenig zimperliche Impressionen vom Unterweltkrieg bietet zuhauf und handwerklich durchaus versiert angerichtet dieser beunruhigenderweise auf den Erinnerungen eines Cops basierende Gangsterthriller aus Putins neuem Wirtschaftswunderland. Verschachtelt in Episoden, bevölkert von einer Unzahl von Nebencharakteren und untermalt von zuweilen unübersichtlichen Actionszenen erfordert der Film die volle Aufmerksamkeit des Zuschauers und lohnt es mit hochinteressanten Einblicken in postsowjetische Gangsterumtriebe.
    Mehr anzeigen