Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ant-Man and the Wasp: Quantumania (Ant-Man 3)
  4. News
  5. Überraschende MCU-Rückkehr nach 6 Jahren: Marvel-Bösewicht soll in „Ant-Man 3“ dabei sein

Überraschende MCU-Rückkehr nach 6 Jahren: Marvel-Bösewicht soll in „Ant-Man 3“ dabei sein

Überraschende MCU-Rückkehr nach 6 Jahren: Marvel-Bösewicht soll in „Ant-Man 3“ dabei sein
© Disney

In „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ soll ein totgeglaubter Marvel-Bösewicht wieder auf die Leinwand zurückkehren, der zuletzt vor sechs Jahren zu sehen war.

Mit einem ersten Foto vom virtuellen Set hat Regisseur Peyton Reed den Drehbeginn für „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ verkündet. Obwohl es sich dabei um den dritten Solofilm von Ant-Man (Paul Rudd) handelt, deuten sowohl Titel als auch die Besetzung an, dass der Film eigentlich „Ant-Man and the Wasp 2“ wird. So werden wir in dem Marvel-Film Michelle Pfeiffer (Janet van Dyne), Michael Douglas (Hank Pym) und natürlich Evangeline Lilly wieder sehen.

Die ersten beiden „Ant-Man“-Filme und noch mehr zum Thema Marvel gibt es bei Disney+: Sichert euch jetzt ein Abo

Außerdem soll es in „Ant-Man 3″ ein Wiedersehen mit einem Marvel-Bösewicht geben. Die Rede ist von dem Wissenschaftler Darren Cross (Corey Stoll), der in dem ersten „Ant-Man“-Film den Yellowjacket-Anzug erfunden hat und am Ende des Films scheinbar verstorben ist. Das hat Joanna Robinson, Autorin für das Magazin Vanity Fair, in ihrem Podcast Still Watching: Loki (ab Minute 11:00) bestätigt: „Ich weiß, dass Corey Stoll in irgendeiner Form für ‚Ant-Man 3‘ zurückkehren wird.“

Welchen Einfluss die „Loki“-Serie auf „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ hat, verraten wir euch im Video:

„Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ hat eigentlich schon einen Bösewicht

Hinweise auf die Rückkehr des Bösewichts gab es bereits. Ein mittlerweile gelöschter Instagram-Post von Evangeline Lilly (via Men’s Health) zeigte wohl das Deckblatt des Drehbuchs. Dazu verlinkte sie einige ihrer Schauspielkolleg*innen, unter anderem eben auch Stoll. Die Tatsache, dass die Schauspielerin das Bild direkt wieder gelöscht hatte, verstärkte nur den Eindruck, dass sie etwas verraten hat, das eigentlich noch geheim bleiben sollte.

 

Besonders spannend wäre die Rückkehr von Schurke Darren Cross, da „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ eigentlich schon einen Bösewicht hat: Jonathan Majors („Lovecraft Country“) wird Kang, der Eroberer spielen und könnte der nächste große filmübergreifende Bösewicht im Marvel Cinematic Universe werden. Es wäre also durchaus möglich, dass Corey Stoll nur in Rückblenden zu sehen sein wird. In welcher Form uns der Bösewicht Cross in „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ erwarten wird, erfahren wir spätestens, wenn der Film am 17. Februar 2023 in die Kinos kommen soll.

Testet eurer Marvel-Wissen in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.