Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ant-Man and the Wasp: Quantumania (Ant-Man 3)
  4. News
  5. Hollywood-Legende Billy Murray wird für „Ant-Man 3“ zum Marvel-Schurken

Hollywood-Legende Billy Murray wird für „Ant-Man 3“ zum Marvel-Schurken

Hollywood-Legende Billy Murray wird für „Ant-Man 3“ zum Marvel-Schurken
© Disney

Marvel-Fans können sich auf einen ganz besonderen Neuzugang in „Ant-Man 3“ freuen. Denn eine wirkliche Hollywood-Legende wird zum Bösewicht.

Marvel-Fans müssen nun schon drei Jahre auf einen neuen „Ant-Man“-Film warten. Zum Glück ist die Produktion von „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ schon seit längerer Zeit in vollem Gange. Was die Zuschauer*innen in dem Film erwarten wird, bleibt noch ein Geheimnis. Für Verwirrung sorgte auch der Umstand, dass so einige Darsteller*innen aus den ersten beiden Filmen fehlen werden. So entsteht aber wiederum auch Platz für neue Figuren.

Marvel-Fans kommen mit einem Disney+-Abo voll auf ihre Kosten: Jetzt zuschlagen

Der Film wird als Neuzugang im Marvel Cinematic Universe (MCU) nämlich Hollywood-Star Bill Murray begrüßen. Der Schauspieler, den man vor allem aus lustigeren Rollen, wie „Täglich grüßt das Murmeltier“ und „Ghostbusters“ kennt, wird für „Ant-Man 3“ zum Bösewicht. Das geht aus einem Interview mit Murray bei der „The Eli Manning Show“ (via /Film) hervor. Dort fragte ihn der Moderator nach seiner Superkraft in dem Marvel-Film: „Meine Fähigkeit ist, dass ich ein Bösewicht bin.“ Mehr hat der Schauspieler leider nicht verraten.

In „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ könnten uns eine ganze Menge Schurken erwarten: Da wäre Kang der Eroberer (Jonathan Majors), aber auch M.O.D.O.K. und Erfinder Darren Cross (Corey Stoll) sollen dabei sein. Bis wir erfahren, was wirklich hinter Murrays Figur steckt, müssen wir uns sicherlich noch gedulden und können uns auf diese Filmhighlights freuen:

Kino-Highlights 2022

Bill Murray plant, kein fester Bestandteil des MCU zu werden

Dass Hollywood-Legende Bill Murray in einem Marvel-Film mitspielen wird, hat er vor einigen Monaten in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung verraten und damit die Schweigepflicht, die mit so großen Projekten wie MCU-Filmen verbunden ist, gebrochen:

Auf die Frage, ob er nur noch mit Regisseur*innen zusammenarbeitet, mit denen er auch befreundet ist, hat Murray verraten, dass er sich getraut hat, in einem Marvel-Film mitzuspielen:

„Wissen Sie, vor Kurzem habe ich einen Marvel-Film gedreht. Darf ich Ihnen vermutlich gar nicht erzählen, aber egal. Jedenfalls waren einige Leute ziemlich verwundert, warum ich mich ausgerechnet für ein solches Projekt entschieden habe. Aber für mich war die Sache eindeutig: Ich habe den Regisseur kennengelernt – und mochte ihn wirklich sehr. Er war witzig, bescheiden, alles, was man von einem Regisseur will. Und mit der Cheerleader-Geschichte ‚Bring It On – Girls United‘ hat er vor Jahren auch einen Film gemacht, den ich verdammt gut finde. Also habe ich zugesagt, obwohl mich diese riesigen Comicverfilmungen als Schauspieler sonst nicht interessieren.“

Um welchen Marvel-Film es sich handelte, hatte Bill Murray zwar nicht gesagt, allerdings konnte es sich nur um „Ant-Man 3“ handeln. Denn „Girls United“ stammt ebenso wie die „Ant-Man“-Filme von Peyton Reed. Für Marvel-Fans, die sich über Murrays Beteiligung freuen, gibt es aber gleich die schlechte Nachricht: Der Schauspieler möchte nicht zur Stammbesetzung im MCU avancieren:

„Sagen wir es mal so: Der Regisseur ist ein guter Typ und jetzt habe ich zumindest mal ausprobiert, wie es ist, wenn man einen Marvel-Film dreht. Aber ich denke nicht, dass ich diese Erfahrung noch ein zweites Mal brauche.

Der dritte „Ant-Man“-Film, der eigentlich auch „Ant-Man and the Wasp 2“ heißen könnte, wird erneut die beiden titelgebenden Helden Scott Lang (Paul Rudd) und Hope van Dyne (Evangeline Lilly) auf der Leinwand vereinen. Diesmal scheint aber auch Scotts Tochter Cassie (Kathryn Newton), eine wichtige Rolle zu spielen. Der Marvel-Film wird am 26. Juli 2023 in den US-amerikanischen Kinos starten.

Seid ihr wahre Marvel-Expert*innen? Dann macht in unserem Quiz mit:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.