Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ant-Man and the Wasp: Quantumania
  4. News
  5. Das sollten Marvel-Fans noch nicht sehen: Erster Eindruck von irrem „Ant-Man 3“-Bösewicht enthüllt

Das sollten Marvel-Fans noch nicht sehen: Erster Eindruck von irrem „Ant-Man 3“-Bösewicht enthüllt

Das sollten Marvel-Fans noch nicht sehen: Erster Eindruck von irrem „Ant-Man 3“-Bösewicht enthüllt
© IMAGO / Cinema Publishers Collection / Disney

Dank Merchandise zu „Ant-Man 3“ gibt es jetzt einen ersten Eindruck von dem Marvel-Bösewicht M.O.D.O.K.

Poster

Ant-Man and the Wasp: Quantumania

„Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ wird den Startschuss für Phase 5 des Marvel Cinematic Universe (MCU) bilden. Als erster Film der Multiverse-Saga soll der dritte „Ant-Man“-Film das MCU für immer verändern. Ein erster Trailer, der auf der D23 Expo gezeigt wurde, hat schon verraten, wie Scott Lang alias Ant-Man (Paul Rudd) und seine Tochter Cassie (Kathryn Newton) zusammen im subatomaren Raum, dem Quantum Realm, landen und dort Kang der Eroberer (Jonathan Majors) kennenlernen, der der neue zentrale Bösewicht im MCU sein wird.

Allerdings wird Kang nicht der einzige Gegenspieler sein, gegen den sich Ant-Man und Co. behaupten müssen. Auch der Schurke M.O.D.O.K. wird in dem Marvel-Film zu sehen sein. Nun tauchte bei Twitter ein Bild von einem T-Shirt auf, das wohl als Merchandise zu „Ant-Man 3“ verkauft werden wird und den mutierten Cyborg zeigt. Die Echtheit des Designs wurde aber noch nicht bestätigt:

M.O.D.O.K. hatte schon eine eigene Animationsserie bei dem US-amerikanischen Streamingdienst Hulu erhalten, die allerdings nicht Teil des MCU ist. Somit wird die Figur erst in dem kommenden Marvel-Film ihr Debüt in der Reihe feiern. Hierzulande könnt ihr die Serie über Disney+ anschauen. Was euch sonst noch im MCU erwartet, seht ihr im Video:

Das ist der Schurke M.O.D.O.K.

Der Name M.O.D.O.K. steht für Mechanized Organism Designed Only for Killing (zu Deutsch: Mechanisierter Organismus, der ausschließlich fürs Töten entwickelt wurde) und beschreibt den mutierten Cyborg sehr treffend. Eigentlich war der Bösewicht mal George Tarleton, der für die kriminelle Organisation Advanced Ideas Mechanics gearbeitet hat und aufgrund von fehlgeschlagenen Experimenten einen übergroßen Kopf und unterentwickelte Gliedmaßen erhielt. Gleichzeitig entwickelte er so auch telepathische und psychokinetische Kräfte. Auf dem T-Shirt-Design für „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ trägt er offenbar einen zusätzlichen Anzug oder zumindest einen Helm, vermutlich, um im subatomaren Raum agieren zu können.

Neben Kang der Eroberer und M.O.D.O.K. wird auch Hollywood-Legende Bill Murray als noch unbekannter Bösewicht auftauchen. Die Hauptfiguren müssen es also gleichzeitig mit mehreren Gegenspielern aufnehmen. Fans müssen zum Glück nicht mehr lange warten. Denn schon am 15. Februar 2023 wird der Marvel-Film in die Kinos kommen.

Noch mehr Bösewichte gibt es in unserem Quiz:

MCU-Quiz: Könnt ihr den Bösewicht dem richtigen Film zuordnen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.