Marvels "Ant-Man": Neue Autoren sollen das Drehbuch umschreiben

Ehemalige BEM-Accounts |

Ant-Man Poster

Marvel bringt nächstes Jahr den Comic „Ant-Man“ in die Kinos. Dafür sollen nun zwei neue Drehbuchautoren das Skript umschreiben. Regie führt Peyton Reed.

Die mit Spannung erwartete Comic-Verfilmung Ant-Man bekommt erneut Zuwachs: Die beiden neuen Autoren Gabriel Ferrari und Andrew Barrer sollen nun das vorhandene Drehbuch des ehemaligen Regisseurs Edgar Wright und sein Mitautor Joe Cornish umzuschreiben. Zwischenzeitlich hat auch der ursprünglich für die Regie vorgesehene Adam McKay an dem Skript gearbeitet. Es bleibt spannend, was ausgerechnet die beiden noch wenig bekannten Drehbuchautoren für die Comic-Verflimung einbringen können. Schließlich sind sie zuvor lediglich mit dem Horrorfilm „Haunt - Das Böse erwacht“ als Autor bzw. Produzent aufgefallen. Viel Zeit bleibt den beiden nicht, schließlich möchte Marvel bereits im August mit den Dreharbeiten beginnen.

Paul Rudd wird für Michael Douglas zum Ameisenmann

Nach der Comicvorlage von Jack Kirby und Stan Lee steht im Mittelpunkt der Geschichte eines der Mitglieder der legendären „Marvel´s The Avengers“: The Ant-Man. Als der Biophysiker Dr. Henry „Hank“ Pym ein Mittel entdeckt hat, um seine Größe zu variieren, kann er sich auf die Größe einer Ameise schrumpfen, Ant-Man, aber auch auf die Größe eines Riesen, Giant-Man. Hank Pym, der fortan als Superheld The Ant-Man gegen das Böse kämpft, ist mit Janet van Dyne alias „Wasp“ verheiratet.

Die Hauptrollen konnten bereits mit Paul Rudd als Scott Lang, Michael Douglas als Dr. Hank Pym, sowie Evangeline Lilly, David Dastmalchian, Patrick Wilson und Corey Stoll besetzt werden. Die Regie übernimmt nun Peyton Reed („Trennung mit Hindernissen“, „Der Ja-Sager“), nachdem Marvel vor wenigen Wochen den britischen Filmemacher Edgar Wright nach einer jahrelangen Vorbereitungszeit kurz vorm Drehstart das Vertrauen abgesprochen hatte. Adam McKay sollte stattdessen die Regie übernehmen, doch der vielbeschäftige Filmemacher gab den Studio alsbald eine Absage.

Das Ergebnis „Marvel´s The Ant-Man“ können sich die deutsche Kinogänger frühstens ab dem 27. August 2015 auf der großen Leinwand anschauen. Wir sind schon jetzt auf die ersten Trailer gespannt, doch bis dahin dauert es sicherlich noch eine ganze Weile.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Ant-Man
  5. Marvels "Ant-Man": Neue Autoren sollen das Drehbuch umschreiben