Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ant-Man
  4. News
  5. „Ant-Man“: Bestes Easter Egg jetzt nach 3 Jahren endlich bestätigt

„Ant-Man“: Bestes Easter Egg jetzt nach 3 Jahren endlich bestätigt

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Ant-Man Poster
© Disney

Auf einige Dinge wollen viele Zuschauer bei Marvel-Filmen nicht mehr verzichten: Die Superhelden selbst natürlich, Witze, jemand verliert seinen Arm, die Post-Credit-Scene und die zahlreichen Easter Eggs. Einige Fans suchen inzwischen in jeder Szene akribisch nach versteckten Anspielungen und eine davon aus „Ant-Man“ wurde jetzt drei Jahre später endlich offiziell bestätigt.

Nach dem Spektakel „Avengers 3: Infinity War“ schraubt das Marvel Cinematic Universe (MCU) beim nächsten Film etwas an der Größe. „Ant-Man and the Wasp“ erwartet uns ab dem 26. Juli 2018 in deutschen Kinos und deswegen rückt jetzt verständlicherweise der erste Teil wieder mehr ins Bewusstsein.

Dort sahen wir unter anderem, wie Ant-Man (Paul Rudd) im finalen Kampf in den subatomaren Raum (im Original: Quantum Realm) schrumpfen musste. Dieser wird im zweiten Teil und wohl auch in „Avengers 4“ eine wichtige Rolle spielen. Umso schöner, dass MCU-Chef Kevin Feige jetzt drei Jahre nach dem Start von „Ant-Man“ ein Easter Egg bezüglich des subatomaren Raumes bestätigte.

Bilderstrecke starten(34 Bilder)
„Avengers Endgame“: So sehen die Stars des Marvel-Films im echten Leben aus

Die Original-Wasp war tatsächlich in „Ant-Man“ zu sehen

Wenn sich Ant-Man in den subatomaren Raum schrumpft, ist die Silhouette der Original-Wasp Janet zu sehen. Fans bemerkten dieses Easter Egg relativ schnell, jetzt bestätigte es Kevin Feige bei einer Pressekonferenz (via Screenrant). Die Macher haben laut ihm den Schatten von Janet extra für die Fans eingebaut, die Bild für Bild eines Marvel-Films untersuchen.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Marvel Cinematic Universe: Die besten Easter Eggs aus den Superhelden-Filmen

Selbst mit dem Wissen, dass die Wasp-Silhouette in dieser Szene zu sehen ist, kann man sie leicht übersehen. Die einzelnen Bilder, auf denen ihre Umrisse besser zu erkennen sind, findet ihr hier.

Die Original-Wasp Janet Van Dyne, die Michelle Pfeiffer verkörpert, spielt in „Ant-Man and the Wasp“ eine wichtige Rolle. Ant-Man und die neue Wasp (Evangeline Lilly), die Tochter Janet, müssen sie aus dem subatomaren Raum befreien, wo Janet seit einigen Jahrzehnten gefangen ist. Wie sie befreit werden kann, welche Rolle der subatomare Raum noch spielt und welche Easter Eggs uns diesmal erwarten, erfahren wir in wenigen Wochen im neuesten Marvel-Film.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare