Das Marvel-Spektakel um dem ameisengroßen Miniaturhelden war vielleicht nicht der Super-Blockbuster des Jahres 2015, lieferte aber alles in allem grundsolide Superhelden-Action, gewürzt mit einer wohl dosierten Portion Ironie. Das gefiel dem Publikum recht gut, und so spielte Ant-Man weltweit über 400 Millionen Dollar ein. Dass Paul Rudd als Scott Lang/Ant-Man zurückkehren wird, war auch nie die Frage. Bereits nächstes Jahr in Captain America: Civil War wird er wieder zu sehen sein und sicher darf man mit ihm auch bei künftigen Avengers-Abenteuern rechnen.

Dennoch war Rudd bislang nicht davon ausgegangen, alsbald in Marvels Phase 3 mit einem weiteren Solofilm aufwarten zu können. Wie nun das ehemalige Comic-Verlagshaus in einem Soft-Update seiner zukünftigen Planung bekannt gab, wird es definitiv ein Sequel zu Ant-Man geben. Der US-Starttermin für die Fortsetzung steht auch schon fest: Am 6. Juli 2018 soll Ant-Man and The Wasp in die amerikanischen Kinos gelangen. Kaum nötig bei dem Titel zu erwähnen, dass Evangeline Lilly als Hope Van Dyne wieder mit von der Partie sein wird. Ob allerdings Michael Douglas ebenfalls in der Rolle des Wissenschaftsgenies Dr. Hank Pym zurückkehren wird, kann derzeit nicht gesagt werden. Soweit bekannt, war der Hollywoodstar keine Verträge für weitere Marvel-Filme eingegangen.

Die Ankündigung mit Ant-Man and The Wasp am 6. Juli 2018 starten zu wollen, wirbelt jedoch die US-Starttermine einiger anderer Marvel-Streifen ein wenig durcheinander: Ursprünglich sollte in den Staaten am 6. Juli 2018 Black Panther starten, der rückt nun auf den 18. Februar 2018 vor (womit der ursprüngliche deutsche Starttermin vom 5. Juli 2018 wohl auch hinfällig sein dürfte). Damit rückt der Film um den Prinzen von Wakanda noch vor The Avengers: Infinity War - Part 1, was erzählerisch sogar durchaus Sinn macht. Schlechte Neuigkeiten gibt es überdies für den Captain Marvel-Film. Die Entstehungsgeschichte dieser Superheldin rückt vom 2. November 2018 (ursprünglicher deutscher Starttermin war der 25. Oktober 2018) auf den 8. März 2019.

(Bild: Walt Disney)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare