„Another Day of Life“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Mit dem Europäischen Filmpreis als Bester Animationsfilm ausgezeichnete Mischung aus Dokumentation und Animation über den Bürgerkrieg in Angola 1975.

Warschau 1975: Der idealistische und hochbegabte Journalist Ryszard Kapuściński kann seinen Chef davon überzeugen, nach Angola zu reisen, um dort hautnah von den aktuellsten Entwicklungen zu berichten. Weil die ehemalige Kolonialmacht Portugal durch die Nelkenrevolution in Unruhe versinkt, steht Angola kurz vor der Unabhängigkeit. Doch die unterschiedlichen Ethnien im Lande steuern bereits auf einen Bürgerkrieg zu, den die USA und die Sowjetunion mit ihren Waffen ölen.

In Angola wird Ryszard Kapuściński Zeuge der Brutalität des Krieges. Das junge Land, das zu zerfallen droht, bevor es sich ganz vom Joch der Kolonialmacht befreien kann, wird zum Spielball größerer Mächte, die sich an der Logik des Kalten Krieges orientieren. Kapuściński werden die drei Monate, die er in Angola verbringt, für immer verändern. Als er aus dem Bürgerkrieg zurückkehrt, ist aus dem Journalisten ein Schriftsteller geworden.

„Another Day of Life“ — Hintergründe

Der im Jahr 2007 verstorbene Autor Ryszard Kapuściński gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller Polens. Auf seinem Buch „Wieder ein Tag Leben“, das in Deutschland im Jahr 1994 erschien, basiert der außergewöhnliche Film der beiden Regisseure Raul de la Fuente und Damian Nenow. Um die Geschichte des Bürgerkrieges in Angola zu erzählen, haben sich die Regisseure für eine Mischform entschieden: Dokumentarische Bilder und Interviews sind geschickt mit Animationssequenzen verwoben, die Kapuściński Erlebnisse illustrieren. In den Interviews kommen ehemalige Weggefährten und Freunde von Kapuściński zu Wort.

Diese außergewöhnliche Mischung ist bereits sehr gut angekommen. „Another Day of Life“ wurde im Jahr 2018 mit dem Europäischen Filmpreis als bester Animationsfilm ausgezeichnet. Darüber hinaus hatte „Another Day of Life“ die Ehre, ins Programm des wichtigsten Filmfestivals der Welt aufgenommen zu werden: In Cannes 2018 lief der Animationsfilm zwar außerhalb der Konkurrenz, wurde vom Publikum jedoch gefeiert.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(3)
5
 
3 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare