"Anonyma - Eine Frau in Berlin" gewinnt in Santa Barbara

Ehemalige BEM-Accounts |

Anonyma - Eine Frau in Berlin Poster

„Anonyma - Eine Frau in Berlin“ von Regisseur Max Färberböck ist auf dem 24. Filmfestival in Santa Barbara als Bester Internationaler Film ausgezeichnet worden. Das Festival im kalifornischen Santa Barbara, auf dem jedes Jahr amerikanische und internationale Independent-Produktionen gezeigt werden, ging am 1. Februar zu Ende. „Anonyma“ mit Nina Hoss in der Hauptrolle startete am 23. Oktober 2008 in den deutschen Kinos. Das Drama stützt sich auf das Tagebuch einer Frau, die anonym bleiben wollte und die über die Vergewaltigungen deutscher Frauen durch Soldaten der Roten Armee am Ende des Zweiten Weltkriegs berichtet hat.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Nominierungen zum Deutschen Filmpreis 2009 stehen fest

    Die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2009 wurden heute, 13. März 2009 bekanntgegeben. Die Jury der Deutschen Filmakademie wählte aus insgesamt 90 eingereichten Filmen ihre Favoriten für die renommierteste und höchst dotierte Auszeichnung - die Lola - des deutschen Films. Als Favorit wird „John Rabe“ mit sieben Nominierungen gehandelt, dicht gefolgt von „Der Baader Meinhof Komplex“ und „Chiko“ . Die feierliche...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Anonyma - Eine Frau in Berlin" gewinnt in Santa Barbara

    „Anonyma - Eine Frau in Berlin“ von Regisseur Max Färberböck ist auf dem 24. Filmfestival in Santa Barbara als Bester Internationaler Film ausgezeichnet worden. Das Festival im kalifornischen Santa Barbara, auf dem jedes Jahr amerikanische und internationale Independent-Produktionen gezeigt werden, ging am 1. Februar zu Ende. „Anonyma“ mit Nina Hoss in der Hauptrolle startete am 23. Oktober 2008 in den deutschen Kinos...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Anonyma - Eine Frau in Berlin": Weltpremiere in Toronto

    Das Drama „Anonyma - Eine Frau in Berlin“ von Regisseur Max Färberböck („Aimée & Jaguar“) feiert seine Weltpremiere am 10. September auf dem Filmfest in Toronto. Die Geschichte basiert auf den Tagebuchaufzeichnungen einer bis zu ihrem Tod anonym gebliebenen Frau, die von Vergewaltigungen deutscher Frauen durch Soldaten der Roten Armee am Ende des Zweiten Weltkriegs in Berlin berichtet. Das 2003 neu aufgelegte Buch...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Anonyma - Eine Frau in Berlin
  5. "Anonyma - Eine Frau in Berlin" gewinnt in Santa Barbara