Anna Karenina Poster

"Ex Machina"-Star Alicia Vikander zugleich für "Assassins Creed" und "Bourne 5" im Gespräch

Kino.de Redaktion  

Filmrollen in Joe Wrights Anna Karenina und Bill Condons The Fifth Estate katapultierten Alicia Vikander, die aktuell als Maschinenfrau in Alex Garlands Ex Machina zu sehen ist, ganz weit nach vorne im internationalen Filmbusiness.

Derzeit wird die 26-jährige schwedische Schauspielerin und Tänzerin gleich mit zwei Big Pictures in Verbindung gebracht. Wie "Deadline" berichtet, könnte Alicia Vikander sowohl im kommenden Bourne-Sequel, an dessen Skript derzeit Regisseur Paul Greengrass und Hauptdarsteller Matt Damon gemeinsam arbeiten, als auch in der Spiele-Adaption Assassins Creed, in der Michael Fassbender in die Haut des Protagonisten schlüpfen wird, mit von der Partie sein. Kürzlich wurde Vikander allerdings noch für den Tech-Thriller The Circle an der Seite von Tom Hanks gehandelt. Die Vorzeichen deuten nun jedoch in die Richtung, dass sie dem Projekt den Rücken kehren könnte, um Bourne 5 den Vorrang zu geben. In den USA würde sie mit dem Film ab dem 29. Juli 2016 in den Kinos zu sehen sein. Sollte sie darüber hinaus auch noch in Assassins Creed mitwirken, würde sie gleich darauf am 21. Dezember 2016 in die amerikanischen Lichtspielhäuser zurückkehren.

Das fünfte Bourne-Abenteuer oder die erste Filmumsetzung des Kultgames Assassins Creed sind aber lediglich zwei der Filmprojekte, die auf dem Kalender von Alicia Vikander stehen: Am 13. August diesen Jahres läuft Guy Ritchies The Man from U.N.C.L.E. mit ihr in den deutschen Kinos an. Vikander ist Teil eines illustren Casts. Neben ihr werden Henry Cavill (Man of Steel), Arnie Hammer (The Lone Ranger) und Hugh Grant (Wie schreibt man Liebe) auftreten. Des weiteren stehen bei Vikander die ebenfalls top-besetzte Komödie Adam Jones sowie das Biopic/Drama The Danish Girl auf dem Plan.

(Bild: Kurt Krieger)

News und Stories

Kommentare