Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Angie

Angie

Kinostart: 16.06.1994
Poster
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Art „The Snapper“ als tragikomisches Hollywood-Melodram servieren Martha Coolidge und ihre überragende Hauptdarstellerin Geena Davis, die so manche Drehbuchuntiefe ausgleicht. Auch wenn die nötigen stillen Momente von lauten Katastrophen ertränkt werden, steckt „Angie“ voller sehenswerter Wahrheiten.

Die mutterlos aufgewachsene Italoamerikanerin Angie erfährt, daß sie schwanger ist und überrascht ihre Familie mit der Ankündigung, daß sie ihren Freund, den Klempner Vinnie, nicht heiraten wird. Sie will höher hinaus und beginnt eine Affäre mit dem Anwalt Noel. Aber wird er auch zu Angie stehen, wenn das Baby kommt?

Die lebensfrohe, energische Angie, ohne Mutter aufgewachsen, erfreut Freunde und Verwandte mit der Ankündigung, daß sie schwanger ist. Weniger erfreut ist ihr italoamerikanisches Umfeld, als sie verkündet, den Vater nicht heiraten zu wollen. Bei dem Versuch, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, beginnt sie eine Affäre mit dem irischen Erfolgs-Anwalt Noel. Anfänglich scheint auch alles gut zu gehen. Doch als das Baby zur Welt kommt, beginnen die Probleme…

„The Snapper“ als tragikomisches Hollywood-Melodram. Die mutterlos aufgewachsene Italoamerikanerin Angie (Geena Davis) erfährt, daß sie schwanger ist und überrascht ihre Familie mit der Ankündigung, daß sie ihren Freund, den Klempner Vinnie, nicht heiraten wird.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Angie

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Art „The Snapper“ als tragikomisches Hollywood-Melodram servieren Martha Coolidge und ihre überragende Hauptdarstellerin Geena Davis, die so manche Drehbuchuntiefe ausgleicht. Auch wenn die nötigen stillen Momente von lauten Katastrophen ertränkt werden, steckt „Angie“ voller sehenswerter Wahrheiten.
    Mehr anzeigen